Was zum Lachen und Sonstiges

 

 

Manta unser, der du heizt auf der Piste, Geheiligt werde dein Spoiler, Deine Schnelligkeit komme, Dein Fuchsschwanz wehe, Wie in Essen so auch hier, Unsere tägliche Power gib uns heute, Und vergib uns unsere Goldkettchen, Wie auch wir vergeben unseren Frisösen. Und führe uns nicht in `ne Radarfalle, Sondern erlöse uns von den Bullen. Denn Dein ist die Straße, und die Kraft, Und die Schnelligkeit, In Ewigkeit Boah ey.

 

Die Frau geht zum Frauenarzt und beschwert sich, dass es keinen Sex mehr zwischen ihr und ihrem Mann gibt! Der Frauenarzt rät ihr, Viagra in den Kaffe zu machen! Ein paar Tage später kommt sie wieder und der Frauenarzt fragt was denn jetzt wieder sei. Da meint die Frau: "Oh, ich hatte den besten Sex meines Lebens. Er hat mir den Rock hochgehoben und mich auf den Tisch gesetzt und dann gings los." Der Frauenarzt: "Und?" Die Frau: "Bei Mc Donalds können wir uns nicht mehr sehen lassen!"

 

Das Expaar ist auch nach der Scheidung gut Freund geblieben. Als sich der Mann das Handgelenk gebrochen hat, ruft er eines Abends seine ehemalige Frau an und bittet sie, ihm beim Baden zu helfen.

Sie kommt und hilft ihm vorsichtig in die Badewanne. Als sie ihm den Rücken einseift, merkt sie, daß sich an der Vorderseite ihres Verflossenen etwas regt.
"Ist das nicht süß", seufzt sie, "er kennt mich noch!"

 

Jesus und Gott spielen Golf. Jesus schlägt ab, der Ball liegt 15 cm neben dem Loch. Gott schwingt den Schläger - ein gewaltiger Schlag - der Ball landet im Gebüsch, doch aus dem Gebüsch springt eine Maus, schnappt sich den Ball und rennt los. Ein Habicht kommt, und fängt die Maus, er wird von einem Blitz getroffen und läßt die Maus kurz neben das Loch fallen, der Ball kullert aus dem Maul der Maus in das Loch. Darauf meint Jesus: "Wollen wir jetzt 'rumblödeln oder Golf spielen?"

 

Der Hotelchef hört wie der neue Portier telefoniert: "NEIN", sagt der Portier, "das haben wir nicht. Ganz bestimmt nicht. Und kriegen wir auch in den nächsten Tagen nicht ...!" Da reißt der Chef ihm die Hörer aus der Hand und schreit in die Muschel: "Natürlich, das haben wir, und das werden wir auch morgen haben und wenn es nicht reicht, besorgen wir Neues!" Und dann flüstert er dem Portier zu: "Man sagt nie zu den Gästen, dass etwas nicht da ist, sie Trottel! Was will der Mann überhaupt?" - "Er fragt, ob wir schlechtes Wetter haben."

 

Ein Almbauer kommt in die Kreisstadt. Zielstrebig geht er zur Zeitung und möchte eine Heiratsanzeige aufgeben. "Was sollen wir denn reinschreiben?" fragt die Schalterdame. "Jo mei, jung sollts sei, stark sollts sei, schaffe sollts kenna, kocha sollts kenna, ond a manchmal a bissl liab sollts sei," gibt der Bauer an. "Gut", meint die Schalterdame, "unsere Redakteure machen eine nette Anzeige draus. - Und wie sollte sie sein - ein oder zweispaltig?" "...Jo - gibts des a?..."

 

Eine Schildkroete klettert muehselig einen hohen Baum rauf, und wie sie die Krone erreicht hat, blickt sie in die Runde, springt und breitet die Beinchen auseinander. Sie prallt heftig auf dem Boden auf und macht sich sogleich wieder auf den Weg nach oben. Und wieder springt und faellt sie jaemmerlich auf den Boden. Das Drama wiederholt sich einige Male.

Zwei Baeume weiter sitzt ein Taubenpaerchen. Meint sie zu ihm:
"Ich glaube, es ist an der Zeit, ihm zu sagen, dass er adoptiert ist..."

 

Ein Mann kommt in den Himmel. Er kommt an einem Baum vorbei, an dem lauter Glocken haengen. Die bimmeln so froehlich vor sich hin. "Petrus, wozu ist dieser Baum?" "Das ist ein Luegenbaum. Jedes Mal, wenn auf der Erde ein Mensch luegt, klingelt ein Gloeckchen." "Achso." Der Mann bleibt noch eine Weile stehen, auf einmal faellt mit einem lauten Geschaepper der ganze Baum um. "Petrus, was ist denn nun passiert?" "Tja, Bundestagssitzung!"

 

"Und hier unser Bericht vom ersten Viagra-Gruppentest in den USA. Am Start der erste Testbumser. Erste Frau, zweite Frau, dritte Frau - Und der Teilnehmer gibt erschöpft auf. Nächste Testperson: Erste Frau, zweite Frau, dritte Frau, vierte Frau, fünfte Frau, sechste Frau und aus! Und nun der dritte Versuch: Erste Frau, zweite Frau, dritte Frau, vierte Frau, fünfte Frau, sechste Frau, siebente Frau, achte Frau - was ist nun? Kein Personal mehr vorhanden... Hilfe! Erster Reporter, zweiter Reporter, ahhh!"

 

3 Burgenländer fahren nach Wien in die Peepshow. Nach Ende der Vorstellung sind alle scharf und gehen zum Auto. "Was machen wir jetzt?" - Sagt einer: "Wir fahren zum Gürtel. Bei der ersten Kreuzung steht eine Blondine am Gehsteig." Der Lenker bleibt stehen und der Beifahrer ruft zu Ihr: "He Puppe, was kostest du?" Sagt Sie: "Vorne 20 Euro - und hinten 40 Euro!!" Kurbelt der hintere die Scheibe runter und ruft hinaus: "Frechheit, Gemeinheit! Warum bezahlt der vorne 20 Euro und ich muss 40 Euro bezahlen?"

 

Nach einer ausgiebigen Sylvesterparty ruft die Filmdiva, Rita Busento, den Arzt an: "Herr Doktor," schluchzt sie in die Muschel, "mein fünfter Mann ist so merkwürdig. Wir haben mit Freunden tüchtig Sylvester gefeiert und dabei wurde natürlich auch einiges getrunken. Und nun..." "Aha," unterbricht sie der Arzt, "und nun sieht Ihr Mann weiße Mäuse," "Das ist es ja gerade," ruft die Diva mit schwerer Zunge, "das ganze Zimmer ist voll davon - und er sieht nicht eine einzige!"

 

Morgens, 7 Uhr. Die Frau stellt dem Beamten das Frühstück vor die Nase, inklusive Zeitung. Sie frühstücken, er liest die Zeitung, keiner sagt etwas. Drei Stunden später sitzt er immer noch am Tisch, liest die Zeitung, nickt ab und zu ein, schaut manchmal aus dem Fenster... Da sagt die Frau: "Sag mal, Schatz, mußt du heute gar nicht ins Büro fahren?" Er springt total erschrocken auf: "Mist, ich dachte, da wäre ich längst..."

 

Es war in der alten DDR... Familie Huber hat einen Papagei, der immer "Die Saukommunisten! Die proletarischen Schweine! Nieder mit der SED!" krächzt. Eines Tages kommt eine SED-Lokalgröße die Wohnung der Familie besuchen. Die Hausfrau putzt die Wohnung blitzblank, aber was tut man mit dem Papagei. Der landet im Tiefkühler. Der SED-Mann kommt, begutachtet die Wohnung, lobt die Familie und geht. 3 Stunden danach denkt die Hausfrau an den Papagei, nimmt ihn aus dem Tiefkühler. Da krächzt er nur noch "Liebe Kommunisten! Nieder mit dem Kapitalismus!" und die Hausfrau fragt ihn, weshalb er sich so geändert hat. "3 Stunden Sibirien sind genug!"

 

Ein Amerikaner, ein Engländer und ein deutscher Beamter: Der Amerikaner ist blind, der Engländer sitzt im Rollstuhl und der deutsche Beamte hat einen gebrochenen Arm. Plötzlich steht Jesus vor ihnen undfragt, was er für sie tun kann. Der Amerikaner sagt, dass er wieder sehen möchte. Jesus streicht ihm über die Augen und der Amerikaner kann wieder sehen. Dann streicht Jesus dem Engländer über die Beine und der Engländer kann wieder gehen. Sagt der deutsche Beamte: "Bevor du jetzt irgendetwas machst, denk daran, ich bin noch vier Wochen krankgeschrieben."

 

Ein Ehepaar kommt in den Himmel. Vor der Himmelspforte empfängt sie ein Engel:"Willkommen im Himmel, ich werde euch jetzt einem Treuetest unterziehen,  ihr werdet für jedes Mal, in dem ihr euren Partner betrogen habt, einmal mit einer Nadel gstochen." Zuerst ist die Frau an der Reihe. Sie wird 3x gestochen, als sie zurück ist fragt sie, wo denn ihr Mann sei. Darauf der Engel:" och, der liegt unter der Nähmaschine..."

 

 
Mitternacht in einer kleinen Bar. Der Wirt steht mit ein paar Gaesten an der Theke. Da geht die Tuer auf, ein Mann kommt rein und bestellt eine Flasche Champagner. Als er diese bekommen hat, laeßt er den Korken knallen und ruft laut: "Prost Neujahr!!"
"Was soll denn der Quatsch?" weist ihn der Wirt zurecht, "wir haben OSTERN!"
"Ostern?" stammelt der Mann, "oh je, das gibt aerger. So lange war ich noch nie Feiern!"

 

Oma sass im Wartezimmer des berühmten Arztes. Da kam die Sprechstundenhilfe und erklärte: "Heute hält der Herr Professor keine Sprechstunde!" Oma blickte freundlich, blieb aber sitzen. Die Sprechstundenhilfe erhöhte ihre Lautstärke, und zum Schluss schrie sie so, dass die Fensterscheiben klirrten. Aber die schwerhörige Oma blieb trotzdem freundlich lächelnd weiter sitzen. Da schrieb die Sprechstundenhilfe schließlich auf einen Zettel: Heute keine Sprechstunde! und hielt ihn der Oma vor die Augen. Oma nickte verlegen: "Ach Schwester, bitte schön, lesen Sie es mir doch vor, ich habe meine Brille vergessen!"

 

Gehen zwei Polizisten auf Streife, um mal wieder den vielen Parksündern auf die Schliche zu kommen. Heute hatten sie sogar Glück: Am Anfang der Marienbaderstrasse steht doch glatt ein Wagen in einer Feuerwehrzufahrt. "Los! Schreibe das Kennzeichen dieses Parksünders auf!" meint der erste Polizist zum anderen. "Du nee, das sollten wir besser lassen..." meint der zweite Polizist. "Ja, und wieso das?!?" "Ich glaub, die gehören zu uns!" "Wie kommst du denn da drauf?" "Hast du das nicht gesehen? Da steht doch groß GB!" "Und?" "Man! Was ist denn heute bloß los mit dir?!? Das steht doch eindeutig für GRIMINAL-BOLIZEI!"

 

Steht an einer Kreuzung ein hochgetunter Manta und ein Mofa nebeneinander in der ersten Reihe. Der Mantafahrer will es dem kleinen Mofa voll zeigen und gibt bei Gruen Vollgas - von 0 auf 1oo in 4.6 sec.
Er freut sich gerade, wie cool er ist, als er nach rechts schaut und den Moppedfahrer neben sich fahren sieht.
Er beschleunigt also noch mehr - der Moppedfahrer haelt weiter mit.
An der naechsten Ampelkreuzung ist Rot, da kurbelt der Mantafahrer die Scheibe herunter und fragt:
"Wohl den Tiger im Tank?"
Der Mofafahrer: "Nee, Jacke inner Tuer..."

 

Verheirateter Mann kommt aus dem Urlaub zurück.
Er: "Super Stimmung, super Nachtleben! War echt geil!"
Seine Frau: "Was hat der Spaß gekostet?"
Er: "5'000 Euro"
Seine Frau: [Moralpredigt der Frauen halt]. Sie entschließt sich den gleichen Urlaub zu machen wie ihr Mann. Kommt zurück.
Er: "Und wie wars ?"
Sie: "Super Stimmung. Super Nachtleben!
Er: "Und was hats bei dir gekostet?"
Sie: "15 Euro für ein Cocktail am ersten Abend in der Disco und dann habe ich so einen Penner wie dich kennengelernt!"

 

Hugo und Karsten sitzen auf der Anklagebank. In der Hoffnung, dass Hugo angesichts der Strafe, die ihn erwartet, über seinen Komplizen plaudert, fragt der Richter: "Na, wie lange kennen Sie Ihren feinen Freund dort drüben denn schon?"
Darauf meint Hugo: "Den Udo? Och, eigentlich erst seit zwei Wochen. Als wir uns zum ersten Mal getroffen haben, und er mir von seinen vielen Vorstrafen erzählte, war er mir auf Anhieb sympathisch!"

 

Kommt eine Blondine in den Baumarkt und will eine Leiter kaufen. Die zwei Verkäufer schlagen die Hände über dem Kopf zusammen. Einfach so können wir der keine Leiter verkaufen, wir müssen oben ein Stoppschild anbringen, sonst passiert was. Am nächsten Tag sehen die beiden die Blondine wieder, Kopf verbunden und Arme gebrochen. "Oh Gott, was ist denn Ihnen passiert?" "Ja," sagt die Blondine, "das war so: Ich klettere die Leiter rauf, oben kam ein Stoppschild, ich sah nach links, dann nach rechts, kam nichts ..."

 

Im Kindergarten. Ein 5-jähriger geht zur Kindergärtnerin und packt ihr an die Brüste. Sie knallt ihm eine und schickt ihn nach Hause. Wenig später kommt ein 4-jähriger und packt der Kindergärtnerin unter den Rock. Sie knallt auch ihm eine und schickt ihn nach Hause. Daraufhin nimmt sich ein 3-jähriger seinen Rucksack und möchte gehen. Die Kindergärtnerin fragt ihn warum er gehen möchte. Darauf er: "Ja wenn es hier eh nix zu ficken gibt!"

 

Zwei Blondinen sitzen auf einer Bank im Park und plaudern, nach einer Weile sehen sie eine dritte Blondine die auf ihrem Auto ein Ruderboot bei sich hat. Sie schleift das Boot bis auf die Parkwiese, setzt sich hinein und fängt an zu rudern.
Sagt die erste Blondine zur zweiten:" Siehst du, wegen solchen Blondinen wurden die Blondinenwitze erfunden!". Meint die zweite verärgert: "Da hast du vollkommen recht wenn ich meine Badesachen dabei hätte würde ich zu ihr rausschwimmen und ihr die Hölle heiss machen".

 

Ein Italiener, ein Franzose und ein Deutscher fahren mit dem Zug durch Europa. Da sagt der Italiener: "Wir Italiener sind wahre Bauherren! Den Petersdom haben wir in nur 10 Jahren errichtet!" Darauf meint der Franzose: "Ha! Den Eifelturm haben wir in nur 5 Jahren gebaut!"
Der Zug fährt in Köln ein und die drei sehen den Kölnerdom. Der Italiener und der Franzose rufen erstaunt: "WOW! Was ist das denn für ein schönes Gebäude?" Darauf sagt der Deutsche: "Weiss ich nicht. Gestern stand es noch nicht hier!"

 

Ein Bayer kommt mit seinem Audi Quattro an die deutsch-österreichische Grenze. Der Zoellner hält ihn an und sagt: "Lieber Herr, das geht nicht, da sitzen fünf Personen in ihrem Auto." "Ja aber da gehen doch fünf hinein", beharrt der Lenker. "Aber es ist ein Audi Quattro, da dürfen nur vier drinsitzen." Verlangt der Bayer den Chef des Zöllners zu sprechen. Meint der Zöllner: "Das geht jetzt nicht, der streitet grad da hinten mit dem Beifahrer in dem Fiat Uno."

 

Morgens bei Müllers. Sie schleicht sich an ihren Mann heran und knallt ihm die Bratpfanne von hinten an die Birne. Er schreit auf, reibt sich den Kopf: "Was soll das denn?" "Gerade habe ich Deine Hosen ausgeräumt für die Wäsche und dabei einen Zettel mit dem Namen `Marie-Louise` gefunden!" "Ja, aber Schatz, erinnerst Du Dich nicht mehr... Vor zwei Wochen war ich doch beim Pferderennen und das ist der Name des Pferdes, auf das ich gesetzt habe." Sie entschuldigt sich bei ihm, den ganzen Tag plagt sie sich mit Gewissensbissen und bereitet ihm schließlich ein Festmahl. Drei Tage später schleicht sie sich wieder an ihn heran - boing! Wieder schreit er auf: "Was ist denn jetzt los!?" "Dein Pferd hat angerufen."

 

Im Restaurant. Eine ältere Dame bittet den Kellner, die Klimaanlage schwächer zu stellen. Nach wenigen Minuten fächelt sie sich mit der Speisekarte Luft zu und ruft erneut den Kellner: "Wenn Sie jetzt die Aircondition bitte wieder etwas höher stellen könnten ." "Aber gern." Kaum fünf Minuten später: "Mich fröstelt, drehen Sie bitte die Anlage wieder runter." Ein Gast am Nebentisch winkt den Kellner zu sich: "Macht Sie das ewige Hin und Her eigentlich nicht nervös?" "Keineswegs, mein Herr. Wir haben überhaupt keine Klimaanlage."

 

Eine Blondine macht einen Golfkurs. Nach der 12. Uebungsstunde raet ihr der entnervte Golflehrer: - "Sie duerfen den Schlaeger nicht so halten wie einen Schraubstock! Versuchen Sie mal, sich vorzustellen, es waere der Pe**s Ihres Freundes!" Die Blondine holt aus, trifft den Ball voll und schlaegt in ueber 180 Meter weit gezielt ins Loch. - "Phantastisch!" jubelt der Golflehrer. - "Und jetzt nehmen sie den Schlaeger aus dem Mund und versuchen es einmal mit den Haenden!"
 

 

Jesus und Gott spielen Golf. Jesus schlägt ab, der Ball liegt 15 cm neben dem Loch. Gott schwingt den Schläger - ein gewaltiger Schlag - der Ball landet im Gebüsch, doch aus dem Gebüsch springt eine Maus, schnappt sich den Ball und rennt los. Ein Habicht kommt, und fängt die Maus, er wird von einem Blitz getroffen und läßt die Maus kurz neben das Loch fallen, der Ball kullert aus dem Maul der Maus in das Loch. Darauf meint Jesus: "Wollen wir jetzt 'rumblödeln oder Golf spielen?"

 

Ein Frauenarzt hat die Nase vom Beruf voll und lässt sich zum Maler umschulen. Am ersten Tag in der neuen Firma stellt ihm der Meister einen erfahrenen Gesellen zur Seite und schickt sie zur Baustelle. Abends, als sie wieder zur Firma zurückkommen, nimmt der Meister den Gesellen zur Seite und fragt: "Na, wie war der Neue so?" Antwort: "Nicht schlecht! Wir sind zum Kunden gekommen, haben geklingelt, war aber keiner da. Da hat dann der Neue durch den Briefschlitz den ganzen Flur angestrichen ...!"

 

Frau Müller ist schwanger und muß bald entbinden. Herr Müller holt den Arzt. Dieser kommt und verschwindet sofort mit seinem Köfferchen im Schlafzimmer. Kurz darauf steckt er den Kopf heraus und fragt H. Müller, ob er nicht eine Zange hätte. Er gab ihm eine und der Doktor verschwand wieder. Mit hochrotem Kopf kam er abermals heraus und verlangte nach einem Hammer. Kurze Zeit später, schweißgebadet, erschien er wiederum und verlangte ein Brecheisen. Jetzt war es H. Müller zu dumm: "Um Gottes Willen, Herr Doktor, was ist mit meiner Frau?" "Was mit Ihrer Frau los ist, weiß ich auch nicht - denn ich bekomme diese verflixte Tasche nicht auf."

 

Ein Österreicher hat einen kleinen Unfall und einige kleine Dellen im Auto. Da kommt ein Bayer vorbei und sagt zu ihm: "Du musst kräftig in den Auspuff blasen, dann drückt's die Dellen wieder raus."
Der Bayer fährt weiter und der Österreicher denkt sich, das kann ich ja mal probieren. Er bläst und bläst. Da kommt die Polizei vorbei und fragt ihn, was er da macht. Er sagt, ein Bayer hat ihm gesagt, um die Dellen herauszubekommen, solle er in den Auspuff blasen. Da fangen die Polizisten an zu lachen und sagen: "Wenn das Schiebedach auf ist, kann das natürlich nicht funktionieren."

 

Ein Ehepaar muss den Urlaub unterbrechen um den Zahnarzt aufzusuchen.
Als sie aufgerufen werden geht die Frau in den Behandlungsraum und sagt: "Ich möchte einen Zahn ziehen lassen, aber ohne Betäubung."
Der Zahnarzt fragt ungläubig: "Wirklich, ohne Betäubung?" - "Ja natürlich. Und bitte nur mit einer einfachen Zange, ich mag das neumodische Zeug nicht. Einfach rein in den Mund, richtig gehebelt und raus mit dem Backenzahn!"
Der Arzt staunt: "Sie sind wirklich tapfer. Dann setzen Sie sich doch bitte auf den Behandlungsstuhl." - "Wieso ich? Mein Mann hat die Zahnschmerzen!"

 

Ein Mann sitzt in einem Cafe und beobachtete, wie der Mann am Nebentisch, der gerade eine Tasse Kaffee bekommen hat, seinen Kaffee in eine Blumenvase leert, und danach die Tasse verspeist. Er lässt nur den Henkel übrig. Danach bezahlt der Gast und verlässt das Cafe. Der erstaunte Beobachter ruft den Kellner und erzählte, was er soeben beobachtet hat: "Der Mann am Nebentisch leerte seinen Kaffee in die Blumenvase und aß die Tasse. Sie sehen, es ist nur der Henkel übriggeblieben. Ist das nicht merkwürdig?" "Das ist wirklich merkwürdig," antwortete der Kellner, "dabei ist der Henkel doch gerade das Beste."

 

In einem Strassengraben liegt ein Trabbi. Ein Mercedes kommt vorbei und der Fahrer fragt, ob er helfen kann. Der Trabbifahrer sagt: "Sie könnten mich abschleppen." "OK", meint der Mercedesfahrer, "aber wenn ich zu schnell fahre müssen Sie hupen, blinken und alles was Ihnen noch so einfällt!"
Es geht los. Sie fahren auf die Autobahn und auf einmal überholt sie ein BMW mit 120km/h. Das kann sich der Mercedesfahrer nicht gefallen lassen und fährt mit 140km/h an dem BMW vorbei. Der BMW beschleunigt auf 180km/h und der Mercedes beschleunigt ebenfalls noch einmal auf 230km/h. Zur gleichen Zeit schwebt über der Autobahn ein Helikopter, der gerade die Verkehrsmeldung im Radio durch gibt: "Meine Damen und Herren, Sie glauben ja nicht, was ich hier gerade sehe. Ein BMW jagt einen Mercedes und dahinter ist ein Trabbi, der hupt!"

 

Zwei Golfer haben vor sich zwei sehr langsam spielende Damen. Nach einigen Bahnen sagt der eine Golfer: "Das sehe ich mir nicht mehr länger mit an, ich gehe jetzt vor und frage, ob die Damen uns nicht durchspielen lassen könnten." Gesagt, getan. Nach der Hälfte der Strecke kehrt er um und sagt: "Kann nicht fragen, die eine ist meine Frau und die andere meine Geliebte." Sagt der andere Golfer: "Kein Problem - ich kann ja fragen." Gesagt, getan. Nach der Hälfte der Strecke kehrt auch er wieder um und sagt: "Zufälle gibt es! - Bei mir ist es genau umgekehrt."

 

Die Frau klagt über starke Schmerzen in den Beinen. Kein Medikament hilft ihr. Eine Freundin rät ihr, es mal mit Blutegeln zu versuchen. Einige Tage später treffen sie sich wieder. "Nun, hat die Blutegelkur geholfen?" fragt die Freundin. "Keine Spur! schimpft die Frau. ''Und eine scheußliche Quälerei war es außerdem. Mehr als drei von den Dingern konnte ich einfach nicht roh hinunterwürgen. Den Rest hab ich mir gebraten."

 

Drei Männer unterhalten sich darüber, wer die dümmste Frau hat.
Sagt der Erste: "Meine Frau ist doof. Die hat gestern eine Flasche Wein gekauft, obwohl wir gar keinen Alkohol trinken!"
Sagt der Zweite: "Meine Frau ist viel dümmer. Gestern hat sie einen Video-Film gekauft, obwohl wir gar keinen Video-Rekorder haben."
Der Dritte: "Meine Frau ist wohl die dümmste. Weil sie nächste Woche zur Kur fährt hat sie gestern zwei Pakete Kondome gekauft, obwohl ich gar nicht mitfahre!"

 

Eine Blondine, eine Schwarze und eine Brünette fahren als Blinde Passagiere im Frachtraum eines Schiffes mit. Der Lademeister kontrolliert den Raum und die drei Frauen verstecken sich in umherliegenden Säcken. Mit einem Tritt prüft jetzt der Lademeister den Inhalt der Säcke. Die schwarzhaarige macht "Miau"; der Lademeister geht weiter. Die Brünette macht "Wuff, wuff"; der Lademeister geht weiter. Als er den dritten Sack tritt sagt die Blondine: "Kartoffel, Kartoffel..."

 

Kommt ein Mann an die Theke, kann aber kein B sprechen. Er will ein Bier bestellen und sagt: "Ich hätte gerne ein 'ier'." Da sagt der Wirt: "Das heißt 'Bier'. Beim nächsten mal fliegst du raus, wenn du das noch mal falsch sagst." Etwas später auf der Straße, kommt sein Freund und meint: "Sag doch einfach 'Pils'". Er geht wieder rein und sagt: "Ich hätte gerne ein Pils." Da fragt der Wirt: "Bitburger oder Becks ?

 

Im wilden Westen will sich ein Wanderprediger einen Gaul kaufen, um die Wilden zu missionieren. Er geht zu einem Pferdehändler und schildert ihm seinen Fall, da meint der Verkäufer: Wir haben da ein Pferd, das ist ideal. Wie für sie gemacht! Auf das Kommando 'Gott sei Dank' läuft es los und bei 'Amen' bleibt es wieder stehn!" Der Prediger ist ganz begeistert und macht gleich einen Proberitt. Er ruft: "Gott sei Dank." Und das Pferd läuft los.
Aus der Stadt raus und über die Prärie geht alles gut. Genau so lange, bis das Pferd auf eine Schlucht zu galoppiert. Leider hat der Prediger das Kommando zum Anhalten längst vergessen. Er zerrt am Zügel, probiert wirklich alles doch nichts hilft.
In seiner Verzweiflung fängt er an zu beten: "Vater unser im Himmel, ... ... ... Dein Wille geschehe - Amen." Das Pferd hält genau einen Meter vor der Schlucht! Der Priester wischt sich den Angstschweiss von der Stirn und sagt: "Gott sei Dank!"

 

3 Männer stehen vor Gericht, fragt der Richter den ersten: "Was haben Sie gemacht"? Sagt der erste Mann: "Ich habe einen Stein ins Wasser geworfen!" Sagt der Richter: "Das macht nichts, Sie sind frei!" Fragt der Richter den zweiten: "Und was hast Du getan?!" "Ich habe geholfen, den Stein ins Wasser zu werfen!" "Das macht nichts, Sie sind auch frei!" Fragt der Richter den dritten: "Und was hast Du gemacht?!" "Ich bin Peter Stein!"

 

Schneewittchen, Herkules und Baron Münchhausen treffen sich in der heutigen Zeit. Sie unterhalten sich. Schneewittchen meint: "Ich wüsste gern, ob ich immer noch die schönste Frau der Welt bin!" Herkules meint: "Und ich wüsste gern, ob ich immer noch der stärkste Mann der Welt bin!" Münchhausen meint: "Ich wüsste gern, ob ich immer noch der größte Lügner der Welt bin!" Da fällt Schneewittchen ein, dass sie noch ihren alten Spiegel oben im Haus hat, den sie befragen können. Zuerst geht Schneewittchen den Spiegel befragen. Als sie wieder kommt freut sie sich: "Ich bin immer noch die schönste Frau der Welt!" Dann geht Herkules den Spiegel befragen. Er kommt wieder und meint: "Ich bin immer noch der stärkste Mann der Welt!" Dann geht Baron Münchhausen den Spiegel befragen. Nach 10 Minuten kommt er mit hochrotem Kopf wieder und meint: "Wer zum Teufel ist dieser Georg W. Bush?"

 

Treffen sich drei Handwerker in einem Restaurant und diskutieren, welchen Beruf es schon am längsten gibt. Der Maurer sagt: "Unser Beruf ist der Älteste! Schliesslich haben wir schon beim Turmbau zu Babel mit geholfen!" Der Gärtner widerspricht: "Nee, unser Beruf ist älter! Wer hat wohl im Paradies all die Pflanzen gepflegt!"
"Nein", sagt der Elektromonteur, "unser Beruf ist der älteste! Als nämlich der liebe Gott sagte 'Es werde Licht', haben wir schon alle Kabel verlegt!"

 

Ein Amerikaner fährt mit seinem protzigen Wagen durch Serbien. Da alle Brücken hin sind, kann er nur durch eine Furt an die andere Seite des Flusses gelangen. Also bleibt er an einer Stelle, die seicht genug aussieht, stehen und fragt einen dort sitzenden Angler:  "Hi, kann man hier mit dem Auto den Fluss überqueren?" Der Serbe nickt und meint, es sei hier nicht tief. Der Amerikaner fährt los, und schon steht er bis über die Kühlerhaube im Wasser. Wutentbrannt quält er sich aus dem Wagen und watet ans Ufer: "Hey, whats that? Ich habe gefragt, ob es hier tief ist!" Meint der Serbe: "Mein Gott, unseren Enten hier geht das Wasser an dieser Stelle immer nur bis an den Bauch."

 

Ein Schweizer bucht eine Weltreise auf einem Luxusliner. "Da mußt du aber Vorsorge treffen!" sagt sein Freund. "Auf einem Schiff kann es dir schlecht werden und da sind auch viele willige Frauen. Da mußt du dich schützen", ergänzt er. Also geht unser Eidgenosse in eine Apotheke. "Ich hätte gern 90 Verhueterli". Er denkt bei 30 Tagen Schiffsreise werden 3 Stück pro Tag gerade recht sein, er weiß ja nicht wie die Frauen dort so sind. Der Apotheker, die Kondome auf den Tisch legend: "Darf es denn noch etwas sein?" - "Jawohl, ich brauche noch 90 Tabletten gegen Unwohlsein" erwidert unser Schweizer. Nachdem der Apotheker die Beträge in die Kasse getippt hat, fragt er ihn leise: "Sagen sie mal, warum machen sie es denn so oft, wenn ihnen immer so schlecht davon wird".

 

Eine Blondine geht in der Stadt spazieren und kommt zu einer Laterne. An dieser hängt ein Zettel: "Appartement zu vermieten". Die Blondine denkt sich: "Super, ich brauch eh eine Wohnung!"Sie klopft an der Laterne. Keiner macht auf! Sie wiederholt ihren Versuch, jedoch wird ihr nicht geöffnet. Eine blonde Polizistin auf der anderen Straßenseite beobachtet einige Zeit die bemühungen der Blondine, fasst sich ein Herz und geht zu ihr!Die Polizistin fragt:"Was machen sie hier eigentlich?" Die Blondine zeigt auf den an der Laterne hängenden Zettel "Appartement zu vermieten" und bemerkt dazu, dass sie schon seit geraumer Zeit klopfe, ihr jedoch niemand öffne. Die Polizistin sieht die Blondine an, dann die Laterne und bemerkt dann:"Das gibt es nicht! Es muss jemand da sein! Es brennt doch Licht!"

 

 

Treffen sich zwei alte Maschinenbauingenieure im Rentenalter bei einem Studientreff!
Meint der Jüngere von beiden:" Und wie verleif so Deine Karriere?"
Meint der Ältere:"Anfangs hab ich bei GM erfolgreich Autos konstruiert! Aber ein Projekt ging mal tierisch in die Hose! Haben wir dann über unser Tochterunternehmen als OPEL MANTA in Europa verkauft! Und wie lief´s bei Dir so?"
Antwortet der Jüngere:"Ähnlich wie bei Dir! Habe für FORD Autos konstruiert! Aber mein letztes Projekt war ne Katastrophe! Haben es dann nach Japan zu unserem Tochterunternehmen abgeschoben! Aber die verkaufen den Schrott heute erfolgreich als MAZDA MX5!"

 

Als die Lehrerin bemerkte, dass ihre Schüler nicht genug lernten, dachte sie sich etwas aus, um die Schüler zum lernen zu animieren. Kurz vor dem Wochenende sagte sie zu der Klasse: "Wer am Montag meine erste Frage richtig beantwortet, bekommt zwei Tage frei!"
Der Erfolg blieb nicht aus: die Schüler lernten am Wochenende ganz fleissig. Am Montag kam die Lehrerin zur Tür herein und fragte: "Wie viele Bäume stehen im Schwarzwald?" Keiner meldete sich. Die Lehrerin beschloss mit der Klasse, es am kommenden Wochenende noch einmal zu versuchen.
Alle ausser Max lernten wieder wie verrückt. Max stattdessen nahm am Montag ein rohes Ei mit in die Schule und schlug es auf dem Lehrerpult kaputt. Als die Lehrerin zur Tür herein kam und das rohe Ei auf ihrem Pult sah, flippte sie aus und schrie: "Wer war das?" Da meldete sich Max und sagte: "Ich war's. Tschüss zusammen, ich hab jetzt nämlich zwei Tage frei!"

 

Eine Rothaarige,eine Braunhaarige und eine Blondine machen eine Wette wer was am besten über die Mauer vor ihnen kommt. Die Rothaarige
springt und kommt knapp über die Mauer. Die Braunhaarige springt und sie hat sogar noch einen halben Meter Abstand zur Mauer. Die Blondine springt und knallt voll in die Mauer.
Nach ein paar Minuten wacht sie wieder auf und sagt. "Ich bin am höchsten gesprungen, denn ich hab die Sterne gesehen".

 

Zwei Österreicher gehen zum Fischen mit einem Boot auf dem See. Die beiden sind sehr erfolgreich und fangen sehr viele Fische. Schliesslich rudern sie zum Ufer zurück. "Ich hoffe", sagt einer der Österreicher, "du hast dir die Stelle gemerkt, wo wir all diese Fische gefangen haben. Wir wollen morgen hier weiterfischen."
Der andere antwortet: "Ja, natürlich! Ich habe ein Kreuz an die Bootsseite gemalt, um die Stelle zu markieren." Da wird der erste wütend und sagt: "Du Idiot! Wie willst du sicherstellen, dass wir morgen wieder das gleiche Boot bekommen?"

 

Ein Luxusdampfer verunglückt, doch die Rettungsboote reichen nicht. Jeder bekommt eine Schwimmweste und soll springen, aber keiner traut sich. Die Crew ist verzweifelt. Schließlich wird der Captain gerufen. Dieser geht zu der Gruppe, die ängstlich an der Reling steht und redet mit ihnen. Dabei springt einer nach dem anderen ins Wasser. Als alle Passagiere von Bord sind, fragt der 1. Offizier den Captain, wie er die Leute denn überreden konnte. "Na ganz einfach" meint der. "Zu den Deutschen habe ich gesagt, es ist ein Befehl. Zu den Franzosen, es wäre patriotisch. Den Japanern habe ich versprochen, dass Springen gut für die Potenz wäre. Und den Italienern habe ich gesagt, springen sei verboten."

 

Ein deutscher und ein schweizer Fischer stehen am Bodensee und der Schweizer fängt eine prächtige Seeforelle. Meint der Deutsche: "Na, wie weisst Du denn ob es eine schweizer oder deutsche Forelle war"? Meint der Schweizer: "Es war klar 'ne Deutsche!" "Wie weisst Du denn das?" fragt der Deutsche verdutzt. Antwortet der Schweizer: "Die hatte doch das Maul noch weit aufgerissen als ich sie aus dem Wasser zog...!"

 

Die kleine Lisa ist mit dem Velo zu ihrer Grossmutter gefahren. Als sie am Abend nach Hause fahren will regnet es in Strömen.
"Weil es heute so regnet darfst du bei mir im Gästezimmer schlafen", meint die Grossmutter.
Daraufhin verschwindet die kleine Lisa kurzfristig und taucht nach einer Weile tropfnass wieder auf.
"Wo warst du denn?", fragt die Grossmutter.
"Ich habe nur schnell meinen Pyjama geholt!"

 

Ein Amerikaner, ein Russe und ein Deutscher unterhalten sich, wer den groessten King-Kong hat.
Der Amerikaner sagt: "Unser King-Kong ist so gross, dass er mit den Haenden in die Dachrinne des Empire State Buildings fassen kann."
Der Russe entgegnet: "Unser King-Kong ist so gross, dass er sich breitbeinig ueber den Bosporus stellt und dabei in jeder Hand einen Planeten haelt.
Darauf fragt der Deutsche: "Sind die Planeten warm oder kalt?"
Der Russe: "Warm." Darauf der Deutsche: "Dann sind das die Eier von unserem..."

 

Ein Almbauer kommt in die Kreisstadt. Zielstrebig geht er zur Zeitung und möchte eine Heiratsanzeige aufgeben. "Was sollen wir denn reinschreiben?" fragt die Schalterdame. "Jo mei, jung sollts sei, stark sollts sei, schaffe sollts kenna, kocha sollts kenna, ond a manchmal a bissl liab sollts sei," gibt der Bauer an. "Gut", meint die Schalterdame, "unsere Redakteure machen eine nette Anzeige draus. - Und wie sollte sie sein - ein oder zweispaltig?" "...Jo - gibts des a?..."

 

Ein Zürcher, ein Basler und ein Berner kommen in den Himmel. Dort treffen sie Petrus, welcher sagt: "In diesem Raum hat es unzählige Häschen. Wenn ihr es schafft, ohne auf eins draufzutreten, drei Minuten drin zu bleiben und im Kreis zu laufen, bekommt ihr eine wunderschöne Frau. Falls ihr es nicht schafft, bekommt ihr eine hässliche Witwe."
Als erstes geht der Berner rein. Er denkt sich: "Pah, das schaff ich sowieso." Und tritt prompt auf eins drauf. Unmittelbar nachdem er den Raum verlassen hat, erscheint eine hässliche alte Witwe.
Als nächstes geht der Basler rein. Er gibt sich redlich Mühe, doch in letzter Sekunde tritt er doch noch auf ein Häschen. Auch er bekommt eine Witwe, aber nicht ganz so hässlich.
Als letzter geht der Zürcher in den Raum. Er gibt sich wahnsinnig viel Mühe und schafft es ohne auf ein Häschen zu treten, drei Minuten lang im Kreis zu laufen und den Raum zu verlassen.
Es erscheint eine Bildhübsche Frau. Viel hübscher als alle Frauen, die er in seinem Leben gesehen hat!
Als die Frau ihn sieht denkt sie: "Warum bin ich nur auf dieses verdammte Häschen getreten!?!"

 

Ein Bauer, der auf Wassermelonen spezialisiert ist, muß sich oft über die Kinder aus dem Dorf ärgern, die Nacht für Nacht über seine Melonen herfallen. Da beschriftet er ein großes Schild, auf dem steht: "Warnung! Eine der Wassermelonen auf diesem Feld ist vergiftet! Lebensgefahr!" Zufrieden beobachtet er am nächsten Abend, wie die Kinder die Inschrift lesen und schleunigst davonrennen. Eine Woche lang ist Ruhe. Der Bauer inspiziert sein Feld - alles in Ordnung. Aber auf seinem Warnschild prangt ein Zusatz: "Jetzt sind es zwei!"

 

Fährt ein Mantafahrer die Autobahn entlang an einem LKW vorbei und ruft hey ich bin der manni und fahre manta und du verlierst Ladung der LKW Fahrer hebt die hand und bedankt sich.Das gleiche Spiel zum zweiten mal hey ich bin der Manni und fahre Manta und du verlierst Ladung. Der Mantafahrer versucht es das dritte mal da hält der LKW Fahrer an, nachdem er wieder sagt hey ich bin der Manni und fahre Manta und du verlierst Ladung erwiedert der LKW Fahrer und ich bin der Günther und fahr im Winter und das ist Streusalz du Idiot!

 

Auf einem winzigen Flughafen in einem exotischen Land soll ein Flugzeug starten. Mit gemischten Gefühlen hören die Passagiere wie der Pilot ruft: "Ich fliege nicht mit der verdammten Kiste, wenn der Motor nicht ausgetauscht wird!"
Nach einer Viertelstunde startet das Flugzeug.
"Was, so schnell ist der Motor ausgetauscht worden?" fragt ein Fluggast die Stewardess.
"Der Motor nicht - aber der Pilot..."

 

Im Flug nach Dubai sitzt eine Fussballmannschaft. Es wird Ball gespielt. Genervt sagt der Pilot zum Ko-Piloten: "Geh mal nach hinten und schau dass das aufhört."

Nach zwei Minuten kommt der Ko-Pilot zurück ins Cockpit. Draussen ist es erstaunlich ruhig.
"Wie hast du das gemacht?", will der Pilot wissen.
Antwort des Ko-Piloten: "Ich sagte: 'Jungs, da draussen ist so schönes Wetter. Spielt doch draussen weiter!"
 

Eines Tags an einer Ampel in Münster: - "Ey, BMW-Fahrer!" Der BMW-Fahrer reagiert nicht und faehrt los. 10....20....30.....40.....50......60.. - "Ey, BMW-Fahrer!" 70....80....90....100... - "Ey BMW-Fahrer! Kennste Dich mit'm Manta aus?" 110....120....130... - "Ey BMW-Fahrer ! Kannste mir ma helfe, ey?" Der BMW-Fahrer läßt lässig sein Fenster herab. - "Was ist denn los?" 140...150...160... - "Wo is'n hier der zweite Gang, ey?"

 

Er kommt abends von der Arbeit nach Hause und findet Sie sturzbetrunken im Wohnzimmer vor. Er: "Aber Schatz, was um alles in der Welt ist denn passiert?"
Sie: "Ach, Liebling, du weisst doch, ich mache diese ABC Diät. Da darf man jeweils eine Woche lang nur Lebensmittel zu sich nehmen, die mit demselben Buchstaben beginnen. Also in der ersten Woche nur diejenigen die mit "A" beginnen wie Apfel, Ananas, Aprikose, usw.. In der zweiten Woche nur diejenigen die mit "B" beginnen wie Brot, Buttermilch, Birne..."
Er: "Ja, gut, schon klar, aber warum bist du jetzt so sturzbetrunken?"
Sie: "Ach weisst du, ich bin jetzt beim "W" angelangt und ausser Walnüssen, auf die ich doch allergisch bin, ist mir nur noch Wein, Whisky und Wodka eingefallen."

 

Morgens, 7 Uhr.
Die Frau stellt dem Beamten das Frühstück vor die Nase, inklusive Zeitung. Sie frühstücken, er liest die Zeitung, keiner sagt etwas. Drei Stunden später sitzt er immer noch am Tisch, liest die Zeitung, nickt ab und zu ein, schaut manchmal aus dem Fenster...
Da sagt die Frau: "Sag mal, Schatz, mußt du heute gar nicht ins Büro fahren?" Er springt total erschrocken auf: "Mist, ich dachte, da wäre ich längst..."

 

Der Kindergarten machte einen Ausflug und kam dabei auch an der Polizeistation vorbei. Draussen hingen in einem Schaukasten eine Menge Fotos von gesuchten Verbrechern. Der kleine Michi sah die Bilder und war ganz erstaunt: "Sucht die Polizei diese ganzen Leute?" "Ja," sagte die Kindergärtnerin, "das sind Verbrecher. Die Polizei will sie unbedingt fangen." Daraufhin schaute sie Michi schräg von unten an und fragte verwundert. "Warum haben die Polizisten die Leute nicht einfach festgehalten anstatt ein Foto von Ihnen zu machen?"

 

Im Himmel: An der Himmelspforte sind zwei Türen, über beiden hängt je ein Schild. Über der linken Pforte steht : Für die geknechteten Ehemänner. Über der rechten Pforte steht : Für die mit Durchsetzungskraft, die das Leben selbst in die Hand nehmen. Links, ganz leer. Rechte Pforte, eine Schlange bis zum Horizont. Da kommt Petrus entlang geschlendert und fragt einen der stehenden Männer, warum er hier steht? Antwort: "Meine Frau hat gesagt ich soll mich hier anstellen."

 

Zwei Männer gingen von einer Halloweenparty nach Hause und beschlossen, die Abkürzung über den Friedhof zu nehmen. Schließlich passte das gerade richtig in die Stimmung. Mitten zwischen den Gräbern hören sie plötzlich ein Geräusch aus dem Dunklen kommen... Tock-tock-tock, tock-tock-tock... Zitternd vor Furcht schlichen sie weiter und fanden schließlich einen alten Mann, der mit Hammer und Meißel einen Grabstein bearbeitete. Nachdem der erste sich wieder leicht erholt hatte, fragte er den Mann: "Alter Mann, Sie haben uns fast zu Tode erschreckt... wir dachten schon, Sie wären ein Geist! Was arbeiten Sie denn hier mitten in der Nacht?" "Diese Idioten!" murmelte der alte Mann, "Sie haben meinen Namen falsch geschrieben!"

 

Samuel weiss nicht, wie er herausbekommen kann, was sein jüngster Sohn David im Beruf werden wird. Zu diesem Zwecke befragt er den Bruder Isaak, dieser rät ihm folgendes:

"Nehme die Torah, ein Fass Wein und einen Geldbeutel. Biete diese deinem Sohn zur Wahl an. Nimmt er die Torah, wird er Rabbi. Nimmt er das Weinfass, wird er Säufer und nimmt er den Geldbeutel, wird er Bankier."
Gehört und ausprobiert. Der Samuel kommt nach Hause, legt die genannten Gegenstände auf den Tisch und sagt zu David:
"Nun mein Sohn, nimm was dein Herz begehrt!"
Nach kurzem Nachdenken nimmt David alle drei Gegenstände und freut sich sehr darüber.
Der Vater ist dagegen entsetzt:
"Um Gottes Willen, der wird ja katholischer Priester ... "
 

Der Sohn fragt den Vater: "Was ist eigentlich Politik?"

Vater: "Ich und deine Mutter verdienen Geld, also sind wir die Arbeitsgemeinschaft. Wir unterstützen dich, also bist du das Volk. Und dein kleiner Bruder ist die Zukunft."
Am Abend scheisst das Baby sich in die Hose, der Sohn merkt es, klopft an die Schlafzimmertür der Eltern und geht wieder schlafen.
Am Morgen fragt der Vater seinen Sohn: "Weisst du jetzt was Politik ist?"
Darauf antwortet der Sohn: "Ja. Die Arbeitsgemeinschaft schläft, das Volk wird Missachtet und die Zukunft ist scheisse!"
 

Na ja, wenn man schon in Berlin ist, geht man schon so durch die urigen Gebiete, so auch durch das alte Kreuzberg. Da treffen sich auch viele. So'n ganz abgerissener hagerer Typ, der geht von einer Tür zur anderen, klopft und klingelt, aber keiner macht auf. So an dreiundzwanzigster Stelle öffnet eine alte Berlinerin mit Kittelschürze:

"Na", sagt sie, "was kann ich für dich tun?"
"Kannst du mir mal zwanzig Cent schenken, ich hab' schon vierzehn Tage nichts mehr gefressen."
Sagt sie: "Jetzt mal unter Brüdern, was willst du denn für zwanzig Pfennig zu fressen kaufen?"
"Nee", sagt er, "ich will mich nur mal wiegen!"
 

Ein Pförtner arbeitet bei einem großen Warenhaus, leidet jedoch unter einem Sprachfehler. Jeden Morgen, wenn der Chef vors Tor fährt, ruft er fröhlich: "Guten Morgen, Herr Nackermann!" Das geht ein paar Wochen so, bis sich der Chef veralbert fühlt und ihn feuert. Traurig erzählt der Pförtner seiner Frau von der Entlassung. "Und der Grund?" will sie wissen. "Ach", sagt er, "derselbe wie bei Qualle!"

 

Wenn du mit Steffen mal in Hamburg bist, ist es nicht immer ganz einfach. Wir hatten uns mal wieder so richtig schön einen gegönnt und fanden noch gerade unser Doppelbett im Hotel. Morgens wacht Steffen auf und sagt: "Du Hannes, ich glaub', ich hab' eine Allergie gegen Leder."

"Das kann doch nicht sein", sag' ich, "wie kommst du denn darauf?"
"Ja", sagt Steffen, "immer wenn ich morgens mit Schuhen im Bett aufwache, hab' ich einen dicken Kopf!"
Die drei Indianer Kleiner Bär, Kleiner Adler und Kleiner Fuchs sitzen im Wald bei einem Lagerfeuer. Plötzlich hören sie es im Gebüsch rascheln.
Kleiner Adler sieht nach: "Peng!" Er kommt mit einer Beule wieder nach vorne. Daraufhin geht kleiner Fuchs ebenfalls hinter's Gebüsch: "Peng!" Auch er kommt mit einem blauen Auge nach vorne. Dann schaut kleiner Bär nach: "Peng!" ... "Peng!" Da sagt Kleiner Adler zum Kleinem Fuchs: "Kleiner Bär ist wohl zweimal auf die Mistgabel getreten!"

 

Eine Blondine sucht ein Haus in dem sie wohnen kann. Als sie an einer Strassenlaterne einen Zettel findet Wohnung zu vermieten, klopft sie an der Strassenlampe. Immer und immer wieder. Nach einiger Zeit kommt eine blonde Polizistin und fragt: "Was haben sie denn?" Die Blondine erklärt es ihr und die Polizistin meint: "Ich helfe ihnen beim klopfen es ist bestimmt jemand da - das Licht brennt ja noch ..."

 

Ein Österreicher sitzt mit Winnetou und Old Shatterhand am Lagerfeuer als es im Gebüsch raschelt. Winnetou sagt zu Old Shatterhand er solle mal nachschauen. Bumm es knallt. Old Shatterhand kommt mit einem Veilchen zurück, sagt nichts und setzt sich zu den anderen. 5 Minuten später raschelt es erneut. Old Shatterhand meint nun zu Winnetou, er solle jetzt nach dem rechten sehen. Bumm, es knallt wieder. Winnetou kommt mit einem Veilchen zurück, sagt ebenfalls nichts und setzt sich wieder. 5 Minuten später raschelt es wieder. Drauf hin steht der Österreicher auf. Bumm, Bumm knallt es zweimal. Meint Old Shatterhand zu Winnetou: "Ich hab gleich gesagt, dass der blöde Österreicher zweimal auf die Schaufel tritt."

 

Ein Cowboy geht in einen Saloon und bindet zuvor sein Pferd an. Nach einer Stunde geht er wieder raus und sein Pferd ist weg. Ganz langsam geht er wieder in den Saloon und sagt gefährlich leise:
"Wer auch immer mein Pferd draussen abgebunden hat, sollte es in 5 Minuten besser wieder angebunden haben, sonst muss ich das gleiche machen, wie in Texas. Und das, ihr könnt mir glauben, mache ich überhaupt nicht gerne!"
Nach 5 Minuten steht sein Pferd frisch angebunden wieder draussen vor dem Saloon. Zufrieden setzt sich der Cowboy auf sein Pferd und will losreiten, als ihm der Kellner entgegen kommt und fragt: "Mein werter Herr, was haben Sie denn in Texas gemacht?"
Der Cowboy antwortet: "Ich musste nachhause laufen."

 

Zwei Motorradfahrer, Toni und Gerd, rasen bei einer Wüstenrallye durch den Sand. Als sie einen Busch am Wegesrand entdecken, halten sie an, um zu pinkeln. Plötzlich schießt eine Schlange hervor und beisst Toni in dessen bestes Stück. Kreidebleich sinkt dieser in den Sand, Gerd holt rasch das Funkgerät und funkt den Arzt um Hilfe an. Der Arzt fragt: "Welche Farbe hatte die Schlange ?" Gerd zu Toni: "Der Arzt fragt nach der Farbe der Schlange!" Toni stöhnt zurück: "Schwarz mit rotem Muster." Gerd funkt es dem Arzt durch. Der Arzt antwortet: "Die Schlange ist sehr giftig!" Toni fragt gepresst: "Was sagt der Arzt?" Gerd zögernd: "Der Arzt sagt, die Schlange ist sehr giftig." Toni verzweifelt: "Frag ihn, was wir machen können." Gerd funkt dem Arzt die Frage, was zu tun sei. Der Arzt: "Öffnet die Bissstelle mit dem Messer ein kleines bisschen" Gerd gibt die Auskunft weiter und Toni, schon ganz schwach führt den sehr schmerzhaften Schnitt aus. Er wird ganz blass und ringt um Luft. G

  erd funkt wieder den Arzt an: "Was ist jetzt zu tun?" Arzt: "Sie müssen jetzt die Bissstelle aussaugen!" Toni röchelt: "Was sagt der Arzt?" Gerd langsam: "Der Arzt sagt, du musst sterben..."
 

 

Der Kollege von der Deutschen Bank schwärmt: "Das Jahr war wieder super! Vom Weihnachtsgeld werde ich meiner Frau das Haus in der Karibik kaufen und vom Rest leiste ich mir noch ein neues Cabrio!"
Der Mitarbeiter der Dresdner Bank antwortet: "Von meinem Weihnachtsgeld werden meine Frau und ich dieses Jahr noch unsere vierwöchige Weltreise machen! Vom Rest bekommt sie dann noch eine neue Perlenkette!"
Nun schauen sie erwartungsvoll den Angestellten der Commerzbank an.
Dieser sagt: "Von meinem Weihnachtsgeld werde ich mir einen neuen Wintermantel kaufen!"
Darauf hin fragen seine Kollegen: "Und der Rest?"
"Den gibt die Oma dazu!"

 

Ein Schwabe kommt mit einer Zeitung in ein Karlsruher Reisebüro: "Entschuldigen sie, hier steht, dass ich bei ihnen eine Luxusreise für 98 Mark bekommen kann. Gilt das Angebot noch?" Der Verkäufer stimmt zu und kassiert den Schwaben ab. Da kommen zwei Männer aus dem Hinterzimmer, packen den Schwaben und zerren ihn nach draußen, wo sie ihn in ein Fass stecken, welches sie in den Rhein werfen. Kurz darauf kommt ein Bayer in das Reisebüro. Auch er erkundigt sich nach der Reise, bezahlt und wird mitsamt dem Fass in den Rhein geworfen. Nach einer Weile stoßen die beiden Fässer zusammen. Meint der Bayer: "Entschuldigen sie, können sie mir sagen, ob auf dieser Kreuzfahrt ein Abendessen serviert wird?" Antwortet der Schwabe: "Ich glaube nicht, jedenfalls gab es letztes Jahr keines..."

 

Drei Jungs unterhalten sich über ihre Väter. Prahlt der erste: "Mein Vater arbeitet bei Dickmann, er taucht die Negerküsse in Schokolade ein und verdient damit über 2000 DM im Monat". Trumpft der zweite auf: " Mein Vater arbeitet bei VW, er taucht die Kotflügel und Motorhauben in Farbe ein und verdient über 4000 DM". "Na ja" meldet sich der dritte: "Mein Vater ist Beamter, er taucht zwar nix, aber er verdient 5000 DM im Monat."

 

Ein Audi A4 mit fünf Insassen kommt hergefahren.
Der Grenzwächter hält sie an und sagt es sei einer zu viel im Auto. Da sagt der Fahrer: "Das ist ein Fünfplätzer!"
Grenzwächter: "Ja, aber ein Audi A4, also nur für vier Personen gedacht." Der Fahrer versucht es ihm zu erklären, dass das nur die Automarke ist. Doch der Grenzwächter bleibt stur und lässt sie nicht durch. Nach einer halben Stunde Hin und Her diskutierens sagt der Fahrer: "Ich möchte sofort Ihren Vorgesetzten sprechen!!" Antwortet der Grenzwächter: "Geht nicht, tut mir leid. Der streitet sich gerade mit zwei Personen in einem Fiat Uno."
 

 

Wie ist das Beamtentum überhaupt entstanden?

Im Mittelalter: Eine Stadt baut eine Brücke über den Fluss. Die Bürger meinen, die Brücke muss bewacht werden. Sie stellen einen Wächter ein. Die Bürger meinen, ein Wächter muss bezahlt werden. Sie stellen einen Finanzverwalter ein. Die Bürger meinen, zwei Personen Personal müssen überwacht werden. Sie stellen einen Personalverwalter ein. Die Bürger meinen, das ganze muss geleitet werden. Sie stellen einen Chef ein. Kurz darauf stellen die Bürger fest, dass das ganze zu teuer wird. Sie entlassen den Wächter ...
 

 

Drei Frauen sind auf einer einsamen Insel gestrandet. Eine Brünette, eine Rothaarige und eine Blondine. Die Brünette schaute rüber zum Festland und meinte, es seien nur 20 Kilometer - sprach's und schwamm los. Nach 5 Kilometern wurde sie müde, nach 10 Kilometern konnte sie nicht mehr und ertrank. Die Rothaarige schwamm hinterher. Sie hatte viel mehr Kondition als die Brünette, so dass sie erst nach 10 Kilometern müde wurde. Nach 15 Kilometern konnte auch sie nicht mehr und ertrank. Die Blondine schliesslich war optimistisch und schwamm ebenfalls hinterher. Sie schwamm 5 Kilometer, 10, 15, 19 Kilometer. Der Strand war bereits in Sicht, aber sie sagte "ich bin doch zu müde" und schwamm zurück.
 

 

Zwei Polen machen ihren ersten Ausflug mit einem Zug nach Warschau. Ein Verkaeufer im Korridor des Zuges verkauft Bananen, die sie niemals gesehen haben. Beide kaufen eine. Begierig schaelt der erste die Banane und beisst gerade ab, als der Zug in einem Tunnel verschwindet. Als der Zug herauskommt, schaut er nach seinem Freund und sagt:
"Die wuerde ich nicht essen, wenn ich Du waere."
"Warum nicht?", fragt der zweite Pole.
"Ich habe nur einen Bissen gegessen und wurde fuer eine halbe Minute blind..."

 

Manta-Treffen. Ein Manta kommt mit einem goldenen Pokal auf der Motorhaube an. Da wird der Fahrer dieses Mantas gefragt: "Ey, wo hast du denn den Pokal her?"
Sagt der: "Ich hab in der Mathematik-Olympiade der Mantafahrer den ersten Platz gemacht!"
"Und was war die Aufgabe?"
"Wir mussten ausrechnen, wie viel 4 mal 9 ist!"
"Und was hast du geantwortet?"
"4 mal 9 ist 40."
"Das ist doch aber falsch, Ey", meint darauf wieder sein Kumpel.
"Kann schon sein, aber ich war am nächsten dran von allen."

 

Eine Blondine erbt ein Landstück und möchte dort Bäume fällen. Sie geht zum Baumarkt und möchte eine Motorsäge kaufen. Blndine zum Verkäufer: "Ich möchte eine Motorsäge kaufen, weil ich gehört habe, dass es dann sehr schnell gehen soll". Sie kauft sich eine und nach 3 Tagen kommt sie wieder und beschwert sich und sagt sie hat in in drei Tagen nur einen Baum gefällt. Der Verkäufer nimmt die Motorsäge und testet sie. Er schaltet sie ein und es macht "brummmmm", die Blondine "Hey, was ist das für ein Geräusch"?

 

Die Bundeswehr beruft aufgrund ihres minimierten IQ's auf T10 gestufte Rekruten ein. In der 2. Woche bekommen diese ihre Waffen ausgehändigt. Um die Rekruten vor Verletzungen oder anderen Sachschäden zu bewahren, bekommt jeder nur eine imaginäre Waffe. Der 1. bekommt eine Pistole: "Mach mal ´peng peng´." Er macht "peng peng." Gut so, nun hast Du eine Pistole. Der 2. bekommt eine MG: "Mach mal ´brrrrr brrrrrbrrrrr´." Er macht "brrrrr brrrrrbrrrrr." Gut so, nun hast Du eine MG. Der 3. bekommt die Granaten: "Mach mal ´klick uiiiiiiiii boom´." Er macht "klick uiiiiiii boom" "Gut, nun hast Du die Granaten." Nach der 'AGA' (Allg. Grundausbildung) gibt es die Rekrutenbesichtigung. Alle drei gehen auf Spähtrupp, plötzlich raschelt es im Gebüsch. Der 1. macht "peng peng" - Es raschelt weiter. Der 2. macht "brrrrr brrrrbrrrr" - Es raschelt immer noch. Der 3 wirft die Granaten indem er wieder "klick uiiiiiii Boom" macht. Da kommt plötzlich einer raus mit kreisenden Armbewegungen und ruf
  t "PANZER PANZER ...!"

 

Zwei Zwillinge machen an ihrem 18 Geburtstag den Fuehrerschein. Sie bekommen von ihrem Vater beide einen Manta geschenkt.
Sagt der eine: "Pass mal auf, damit wir die Mantas auseinanderhalten koennen, brech' ich am meinem die Antenne ab."
Gesagt - getan. Eine Woche geht das gut, dann kommt der andere aus der Stadt wieder und hat auch die Antenne abgebrochen.
Sagt der eine: "Pass mal auf, dann mach ich an meinem eben in den Kotfluegel 'ne Beule."
Gesagt - getan. Eine Woche geht das gut, dann kommt der andere aus der Stadt wieder und hat auch am Kotfluegel eine Beule.
Sagt der eine: "So, jetzt bin ich's leid: Du nimmst den roten und ich den weissen."
 

 

Ein Mantafahrer fährt auf der Autobahn. Mit 160 km/h. Ein Ferrari überholt ihn. Dann auch noch ein Porsche. Später treffen sich alle drei im Krankenhaus und erzählen einander wie ihr Unfall passiert sei. Ferrarifahrer:"Ein Auto hat einfach vor mir auf meine Spur gewechselt und ich konnte nicht mehr ausweichen." Porschefahrer:"Bei mir war einfach die Kurve zu eng, ich wurde hinausgeschleudert." Mantafahrer:"Nachdem ihr mich überholt habt, meinte ich, ich würde stehen und stieg aus."

 

Frau Müller hat ein 2 Euro Stück verschluckt. Sie geht zum Arzt und klagt ihr Leid. Dieser beruhigt sie und sagt: "Warten Sie Ihren nächsten Stuhlgang ab und es regelt sich von selbst." Frau Müller wartet ab und findet beim nächsten Stuhlgang 50 Cent. Sie geht sofort wieder zum Arzt und klagt ihr Leid. Der Arzt sieht in die Kartei von Frau Müller und stellt fest: Alter: 55 Jahre. Darauf seine Antwort: "Frau Müller Sie sind wohl im Wechsel."

 

Die Gattin wacht des nachts auf und stellt fest, dass ihr Gatte nicht im Bett ist. Sie hört ein Schluchzen aus der Küche und geht dem nach. Sitzt ihr Mann am Tisch, Tränen in den Augen, den kopf auf die Hände gestützt. "Was hast Du denn", fragt sie. "Weißt Du noch, damals vor zwanzig Jahren, als wir uns kennenlernten?" wimmert er. "Ja, natürlich", entgegnet sie. "Weißt Du auch noch, wie wir uns auf der Rückbank meines Autos heimlich geliebt haben?" "Ja, das werde ich nie vergessen!" Mit einem Zittern in der Stimme fragt er: "Und weißt Du auch noch, wie Dein Vater uns erwischt hat und mich anschrie, entweder ich werde dich heiraten oder für die nächsten 20 Jahre ins Gefängnis gehen?" "Ja, natürlich, das war schlimm. Und was ist jetzt mit Dir los", fragt die Frau. "Heute wäre ich entlassen worden!"

 

Ein Mann geht im Ausverkauf einkaufen und entdeckt einen tollen Restposten - 10m Tigerstoff. Er ist hingerissen und kauft die ganzen 10 Meter. Zu Hause angekommen, schneidert er sich aus 1m Stoff eine kesse Badehose. Am nächsten Tag geht er ins Freibad, dort spaziert er voller Stolz auf seine neue kesse Badehose herum. Er klettert auch auf den 5 m Turm und springt elegant hinunter. Er merkt nicht, dass er dabei seine Badehose verliert. Er klettert nichtsahnend aus dem Wasser und stolziert weiter am Beckenrand entlang. Eine junge Frau starrt entsetzt auf seine Blöße. Er meint darauf: "Gell, da schaun´s, und zu Hause hab ich noch 9 Meter davon.
 
 

St. Nikolaus hat sich, wie jeder aktive Pilot, in regelmässigen Abständen einer Prüfung zu unterziehen. Kurz vor Weihnachten war es wieder mal soweit: der Examinator vom Luftamt kam vorbei. St. Nikolaus hatte als Vorbereitung bereits den Schlitten poliert und die Rentiere gebadet. Und natürlich war auch das Logbuch nachgeführt. Der Examinator geht langsam um den Schlitten herum. Er inspiziert eingehend das Geschirr der Rentiere und die Kufen des Schlittens. Er verifiziert sorgfältigt die Gewichts- und Trimmungsberechnungen für die enorme Last, die der Schlitten zu Weihnachten zu tragen hat. Zu guter Letzt ist alles bereit für den Probeflug. St. Nikolaus steigt ein, schnallt sich an und prüft den Kompass. Dann steigt der Examinator ein, zu St. Nikolaus' Überraschung mit einer Schrotflinte in der Hand. "Wozu soll den das gut sein ?", fragt St. Nikolaus ungläubig. Der Examinator zwinkert und antwortet: "Ich sollte es Ihnen eigentlich nicht sagen, aber Sie werden während des Star

  tes ein Triebwerk verlieren".

 

Ein Mann sitzt in einer Bar in Montana. Über der Bar läuft ein Fernseher. Dann kommt Bill Clinton ins Bild. Der
Mann sagt laut: "Dieser Kerl sieht wie ein Pferdehintern aus!" Ein Cowboy neben steht auf und schlägt den
Mann mit einem gezielten Faustschlag vom Stuhl. Der Mann sitzt auf seinen Stuhl zurück und schaut weiter
Fernsehen. Nun kommt Hillary ins Bild. "Also die sieht nun wirklich wie ein Pferdehintern aus!" ruft der Mann.
Ein zweiter Cowboy steht auf und schlägt den Mann vom Stuhl. Der Mann sitzt auf seinen Stuhl zurück und fragt
den Barkeeper: "Entschuldige, ich dachte ich sei hier in einem konservativen Staat. Wo bin ich hier eigentlich?
In Clinton-Land?" "Nein," antwortet der Barkeeper, "Du bist in Pferdeland."

 

Ein Amerikaner steht mit seinem Auto irgendwo im Stau, als ein Mann neben seinen Wagen steht und an das Fenster klopft. Der Mann im Auto lässt das Fenster runter und fragt: "Ja, was is' denn?" Darauf der andere: "Also, unser Präsident wurde von Terroristen entführt, welche zehn Millionen Dollar Lösegeld verlangen! Wenn sie das Geld nicht bis Ende der Woche erhalten, werden sie den Präsidenten mit Benzin überschütten und verbrennen! Ich gehe jetzt von Auto zu Auto und sammle für unseren Präsidenten, spenden sie auch etwas?" - "Na klar doch!" antwortet der Mann im Auto und fragte weiter:" Wieviel geben den die durchschnittlichen Menschen?" Der andere: "Ja, so etwa fünf Liter."

 

Eine Beamtengattin bittet ihren Hausarzt um eine Arznei, die die Erkältung ihres Mannes möglichst schnell vertreibt. Der Doktor verschreibt der Frau einen Saft mit dem Hinweis abends einen Esslöffel dieser Arznei einzunehmen, gut zudecken, tüchtig schwitzen und dann wird der Gute wieder. Die Frau tut, wie der Medikus ihr aufgetragen hat. Sie verabreicht ihrem Mann den Saft, packt ihn warm ein und lässt ihn schwitzen. Am nächsten Morgen ist der Mann tot.
Entsetzt lässt die Frau den Arzt kommen, der sieht den Toten und fragt: "Welchen Beruf übt Ihr Mann aus?"
Antwort der Witwe: "Beamter!"
Darauf der Arzt: "Das hätten Sie mir aber sagen müssen, gute Frau! Ein Beamter, das weiss doch jeder, stirbt lieber, bevor er schwitzt!"

 

Ein Bauer kommt wegen Bankraub ins Gefängnis. Wütend schreibt seine Frau ihm einen Brief:
"Es ist zum verzweifeln! Während du im Gefängnis sitzt, muss ich den ganzen Kartoffelacker alleine umgraben und die Kartoffeln setzen!"
Da schreibt der Bauer zurück:
"Mach das bloss nicht! Im Acker habe ich die ganze Beute von dem Banküberfall versteckt!"
Am nächsten Tag schreibt seine Frau ihm wieder einen Brief:
"Gestern sind zwanzig Polizisten gekommen und haben den ganzen Kartoffelacker umgegraben."
Darauf schreibt der Bauer:
"Sehr gut. Jetzt musst du die Kartoffeln setzen."

 

Ein junger Anwalt, der gerade eine Kanzlei eröffnet hatte, war sehr darauf bedacht, potentiellen Kunden zu imponieren. Als er seinen ersten Besucher durch die Tür kommen sah, nahm er den Telefonhörer in die Hand und sprach, wie zu einem Kunden: "Es tut mir leid, aber ich bin so enorm beschäftigt, dass es mir für mindestens einen Monat nicht möglich sein wird, Ihren Fall zu begutachten. Ich werde mich wieder melden."
Er legte den Hörer auf und wandte sich zu seinem Besucher: "Nun, was kann ich für Sie tun?" - "Nichts", antwortete der Besucher. "Ich bin nur gekommen, um Ihr Telefon anzuschliessen."

 

Ein Anwalt und ein Ingenieur treffen sich beim Fischen in der Karibik. Der Anwalt erzählt: "Ich bin hier, weil mein Haus niederbrannte. Das Feuer zerstörte alles. Aber meine Versicherung bezahlte den ganzen Schaden, ja es blieb sogar etwas übrig, so dass ich mir nun diesen Urlaub leisten kann." - "Das ist aber ein Zufall", sagt darauf der Ingenieur, "ich bin hier, weil eine Überschwemmung mein Haus und all meine Sachen zerstörte. Auch meine Versicherung bezahlte so gut, dass ich mir diesen Urlaub leisten kann."
Der Anwalt ist nun verwirrt und fragt: "Wie haben Sie eine Überschwemmung zustande gebracht?"

 

Bei einem simulierten Angriff muss sich die Truppe gegen einen `imaginären Feind` verteidigen, wie der Feldwebel es nennt. Er bellt Befehle, doch die Rekruten zeigen nur wenig Reaktion. "Sie da", ruft der Feldwebel, "der imaginäre Feind rückt vor,  Sie geraten ins Kreuzfeuer!" Der Rekrut geht zwei Schritte zur Seite. "Was tun sie denn da, Mann?", brüllt der Feldwebel, rot vor Zorn. Antwortet der Rekrut ruhig: "Ich stelle mich hinter einen imaginären Baum."

 

Ein Cowboy trifft einen Indianer mit einem Hund einem Pferd und einem Schaf. Cowboy: "Darf ich mal mit deinem Hund reden?" Indianer: "Hund kann nicht reden." Cowboy: "Hallo alter Hund, wie geht's denn so?" Hund: "Oh, mir geht's gut, mein Herr behandelt mich gut, füttert mich, geht zweimal pro Tag mit mir aus..." Der Indianer schaut ganz erstaunt. Cowboy: "Aha, darf ich mal mit deinem Pferd reden?" Indianer: "Pferd kann nicht reden." Cowboy: "Hallo altes Pferd, wie geht's denn so?" Pferd: "Och, mir geht's super! Mein Herr behandelt mich gut, reibt mich trocken, füttert mich..." Der Indianer ist noch erstaunter. Cowboy: "Kann ich mal mit deinem Schaf reden?" Indianer: "Schaf lügt ..."

 

Der Papst ist seit ein paar Tagen im Himmel und schon hat er die erste Beschwerde an Petrus: "Was ist denn nur hier los? Ich bekomme eine kleine Zelle, in der ich hausen muss und der Rechtsanwalt weiter vorne hat ein 10 Zimmer Penthouse! Irgend etwas muss da falsch gelaufen sein!" Antwortet Petrus: "Na, das hat schon alles seine Richtigkeit. Päpste haben  wir hier oben mehr als genug, aber wir haben nur einen Rechtsanwalt!"

 

Jonny O'Hara hatte überhaupt keine Lust zum Militär zu gehen. Bei der Musterung hatte er sich vorgenommen, den Blinden zu spielen. Der Arzt kam herein und meinte: "Nun Herr O'Hara, lesen Sie mir doch mal die unterste Reihe dort an der Tafel vor." "Tut mir leid Herr Doktor, ich sehe keine Tafel." Daraufhin wurde er untauglich geschrieben. Zur Feier des Tages ging er abends in ein Kino. Er drehte sich herum und zu seinem Entsetzen, sah er den Arzt hinter sich sitzen, auch der erkannte ihn sofort. Geistesgegenwärtig meinte Ohara: "Entschuldigen Sie vielmals gnädige Frau - ist das der richtige Bus zum Bahnhof?"

 

Seit Wochen kommt eine Frau in eine Bar und sitzt stundenlang ganz alleine am Tisch. Ein andrer Stammgast hat das bemerkt und will sie angraben, doch sie wehrt ab:
"Es mag ja seltsam klingen in der heutigen Zeit, aber ich habe gelobt, keusch zu bleiben, bis ich den Mann kennenlerne, den ich wirklich liebe."
Der Mann: "Ist das nicht furchtbar kompliziert?"
Die Frau: "Na ja, mir macht's nichts aus, aber meinem Mann stoeßt das ganz arg auf..."

 

Ein Ami kommt nach Köln, das erste mal, und macht eine Stadtrundfahrt. Sie kommen an der Hauptpost vorbei, der Ami beeindruckt, Hey what's this? Das ist unsere Hauptpost sagt der Taxifahrer, da haben wir 5 Jahre dran gearbeitet. Well, erwidert der Ami, wir hätten höchstens 3 gebraucht! Die Fahrt geht weiter, sie kommen zu der Zoobrücke dieser großen Brücke, der Amerikaner will wieder wissen was das ist. Der Taxifahrer sagt es ihm und erwähnt, das der Bau 3 Jahre gedauert hätte. Das hätten wir in einem Jahr geschafft kommt prompt die Antwort. Jetzt reicht es, denkt sich der Taxifahrer. Sie kommen an den Dom! Wonderful sagt der Ami was ist das? Der Taxifahrer schaut, kommt ins Grübeln und sagt: "Keine Ahnung, gestern war das Ding noch nicht da!"

 

Ein Indianer und ein Cowboy reiten in der Wüste aufeinander zu und bleiben voreinander stehen. Indianer: (Handzeichen1: Rechter Arm angehoben und Handfläche nach vorne -> wie "Halt") Indianer: (Handzeichen2: Zeigt mit rechtem Zeigefinger auf andere Person) Cowboy: (Handzeichen3: Zeigt mir Zeige- und Mittelfinger ein "V" wie Viktory-Zeichen in Brusthöhe) Indiander: (Handzeichen4: Hält beide Hände wie in Dach in Brusthöhe an den Fingerspitzen zusammen) Cowboy: (Handzeichen5: Macht eine schlängelnde Handbewegung nach vorne, vom Körper weg) Beide reiten aneinander vorbei nach Hause. Der Cowboy kommt zu seiner Frau und erzählt: "Ich habe eben einen Indianer in der Wüste getroffen, dem habe ich es aber gezeigt. Der hat gesagt: (Handzeichen1) -Halt!- (Handzeichen2) -... oder ich erschieße Dich!-, da habe ich gesagt: (Handzeichen3) -Ich erschieße Dich zweimal!-, da hat der gesagt: (Handzeichen4) -Oh, dann gehe ich besser nach Hause!- Dann habe ich noch gesagt: (Handzeichen5) -O.K. sc
  hleich Dich!-" Der Indianer kommt nach Hause zu seiner Squaw und erzählt: "Ich habe eben in der Wüste einen Cowboy getroffen, der war ja blöd, ich habe gesagt: -Hi! - (Handzeichen1) -Wer bist du denn? - (Handzeichen2) Da hat er gesagt: -Eine Ziege! - (Handzeichen3) Und ich Frage zurück: -Eine Bergziege? - (Handzeichen4) Und er daraufhin: -Nee, eine Flußziege! - (Handzeichen5)

 

Zwei Kandidaten für den gehobenen Dienst sitzen vor dem Zimmer der Prüfungskommission. Beide sind mächtig aufgeregt. Der Erste wird hereingerufen. Der Vorsitzende erklärt: "Wir stellen Ihnen eine Frage, Sie haben das Recht auf eine Gegenfrage, diese wird von uns beantwortet und dann erwarten wir Ihre Antwort. Haben Sie das verstanden?" Kandidat: "Ja.".  Vorsitzender: "Die Frage lautet: Es ist aus Leder und wird an den Füssen getragen. Was ist das?" Kandidat: "Hat es Schnürsenkel?" Vorsitzender: "Ja." Kandidat:" Dann müssen es ein Paar Schuhe sein." Vorsitzender: "Richtig, sie haben bestanden."  Der Kandidat geht raus. Der zweite Anwärter stürzt sich nervös auf ihn. "Wie läuft das da drin?" Erster: "Die stellen dir eine Frage, du stellst eine Gegenfrage, bekommst eine Antwort und dann musst du die Frage beantworten." Zweiter: "Und was haben die gefragt?" Erster: "Es ist aus Leder und wird an den Füssen getragen:" Zweiter: "Und, und was hast du gefragt?" "Hat es Schnürsenkel?"
  "Und was haben die geantwortet?" "Ja." "Und, was hast du geantwortet?" "Dann sind es ein paar Schuhe. Damit habe ich bestanden." Der zweite Anwärter wird hereingerufen. Der Vorsitzende erklärt auch ihm noch einmal den Ablauf. Der Kandidat erklärt, dass er alles verstanden habe. Vorsitzender: "Ihre Frage lautet, es hängt an der Wand und macht Tick-tack. Was ist das?"  Kandidat 2: "Hat es Schnürsenkel?" Vorsitzender: "Nein."  Kandidat 2: "Dann müssen es ein Paar Sandalen sein!"

 

Ein 80jähriger Mann hat Geburtstag und immer, wenn er was von seiner Frau möchte, dann sagt er: "Liebling tu doch mal das, Liebling hol mir doch mal jenes."
Als die Frau mal kurz draußen ist, wird er von einem Gast angesprochen: "Sag mal, findest Du das nicht etwas albern, mit diesem "Liebling hier und Liebling dort"? Bist Du dafür nicht schon zu alt?"
Da antwortet er: Psst, ich weiß doch ihren Namen nicht mehr..."
 

 

Die Blondine geht in den Laden und fragt: "Kann ich diesen Fernseher kaufen?" Der Verkäufer antwortet: "Blondinen dürfen hier nicht einkaufen." Am nächsten Tag geschieht das gleiche. Danach färbt sich die Blondine die Haare schwarz. Sie geht wieder in den selben Laden und fragt: "Kann ich diesen Fernseher kaufen?"
Der Verkäufer antwortet: "Blondinen dürfen hier nicht einkaufen." Die Frau fragt: "Wieso wissen Sie, dass ich eine Blondine bin?"
Da sagt der Verkäufer: "Weil das kein Fernseher ist, sondern ein Mikrowellen-Gerät!"

 

'ne Schwarzhaarige, 'ne Brünette und 'ne Blondine beim Quiz. Fragt der Quiz die Schwarzhaarige: "Wieviele d`s sind in Bonanza?" Antwortet diese wie aus der Pistole geschossen: "Keine." "Richtig: 100 Punkte." Fragt er die Brünette: "Wieviele d`s sind in Bonanza?" Nach kurzem überlegen: "Keins." "Richtig: 100 Punkte." Fragt er die Blondine: "Wieviele d`s sind in Bonanza?" Nach langem, nach sehr sehr langem überlegen: "22." Der Quiz verdutzt: "Wieso 22?" Antwort: "damdadadamdadadamdadadam Bonanzaaah damdadadamdadadamdadadamdamdam."

 

3 Bettler sitzen in Heidelberg in der Fussgaengerzone und streiten sich, wer am meisten Geld erbettelt. Darauf beschliessen Sie, sich fuer eine Stunde zu trennen, und wer am meisten zusammenbekommt, hat gewonnen. Gesagt, getan.
Nach einer Stunde treffen Sie sich wieder. Der erste hat 60 DM. "Das ist doch gar nichts", meint der zweite. "Ich habe 100 DM." Darauf der dritte: "Ihr seid ja alle unfaehig. Ich habe 600 DM bekommen."
"Wie hast Du das denn gemacht?"
"Ganz einfach. Ich habe mir ein Schild umgehaengt mit der Aufschrift: Ossi hat Heimweh..."

 

Eine Blondine läuft durch den Wald. Plötzlich steht nach einem grellen Blitz eine Fee vor ihr und sagt: "Heute ist dein Glückstag, mein Kind. Ich bin eine gute Fee und du hast einen Wunsch frei!" Die Blondine überlegt und sagt: "Es herrscht so viel Krieg auf der Welt, ich wünsche mir, dass alle Menschen, schwarz oder weiß, Christen oder Mohammedaner, blonde oder schwarzhaarige Mädchen, dass all diese Leute in Frieden miteinander leben!" Da breitet die Fee eine Weltkarte aus, deutet auf tausende Punkte, welche Kriegsgebiete in aller Welt markieren und sagt: "Weißt du, ich bin nur eine kleine Fee und kann nur kleinere Wünsche erfüllen. Dieser übersteigt meine Kräfte. Hast du keinen anderen Wunsch?" Die Blondine überlegt wieder und sagt: "Ja, ich würde gerne das Abitur bestehen!" Da legt die Fee die Stirn in Falten und entgegnet ihr: "Da wollen wir doch noch einmal lieber einen Blick auf die Landkarte werfen..."

 

Ein Mann setzt sich in einem Zugabteil vis a vis einer jungen Frau. Um mit der Frau ins Gespräch zu kommen, fragt der Mann: "Was lesen Sie denn da für ein Buch?" Die junge Frau antwortet: "Über die besten Liebhaber der Welt!" Der Mann tut ganz interessiert und fragt welche das denn sind. Die Frau antwortet: "Das sind die Indianer und die Polen!" Darauf steht der Mann auf, verbeugt sich und sagt: "Gestatten Winnetou Koslowski"

 

Bill Gates stirbt. Kurz darauf steht er vor Petrus und dieser sagt: "Du darfst selbst entscheiden, wohin du willst: In den Himmel oder in die Hölle." Zuerst zeigt er ihm die Hölle: Schöne Frauen, Wein und Gesang, alle sind glücklich und leben in Saus und Braus. Dann der Himmel: Gelangweilt klampfen die Engel auf ihren verstimmten Harfen herum. Bill Gates sagt entschlossen: "Ich will in die Hölle!" Sekunden später steht er inmitten von einem Flammenmeer. Entsetzt ruft er Petrus zu: "Das kann doch nicht sein, vorhin war das doch noch viel schöner hier!" Darauf Petrus:"Das war ja auch nur die Demo."

 

Ein Dachdecker hat einen neuen ausländischen Gehilfen. Da ein Dach im sechsten Stock zu decken ist, macht der Meister mit seinem Gehilfen eine Zeichensprache aus. Alles läuft nach Plan.
Immer wenn der Meister auf dem Dach winkt, schickt der Gehilfe neue Dachpfannen nach oben. Auf einmal winkt der Meister stopp und der Gehilfe guckt nach oben. Dann zeigt der Meister mit seiner Hand eine eins, danach eine zwei und formt anschliessend die Arme über dem Kopf zu einem Dach. Der Geselle schaut hoch, hält sich erst die Hände seitlich die Augen (wie Scheuklappen), dann hält er sie zu und schliesslich seitlich, zu Hörnern geformt, an den Kopf.
Der Meister stutzt und denkt, 'ist der blöd, wir haben doch die Zeichensprache vorher besprochen.' Also noch einmal. Der Meister mit seiner Hand eine eins, danach eine zwei und formt anschliessend die Arme über dem Kopf zu einem Dach.
Woraufhin der Gehilfe seine Zeichen wiederholt. 'Der ist wirklich zu blöd', denkt der Meister, 'muss ich doch wirklich nach unten rennen'.
Unten angekommen, regt er sich fürchterlich auf: "Was ist denn bloss los? Ich hab Dir doch alles genau erklärt! Ich will in einer Minute zwei Flaschen Bier aufs Dach!"
Sagt der Gehilfe: "Is klar Cheffe. Ich haben verstanden und gefragt, was wollen Du haben: Hellbier, Dunkelbier oder Bockbier...

 

Eine Frau kommt auf dem Weg zur Arbeit an einer Tierhandlung vorbei, wo ein Papagei auf einer Stange sitzt. Er spricht die Frau an: "Hey, Du!"
Wie die Frau sich umdreht, sagt er zu ihr: "Du siehst zum Kotzen aus."
Die Frau ist empoert und macht sich weiter auf den Weg. Auf dem Heimweg kommt sie wieder dort vorbei, und wieder sagt der Papagei zu ihr: "Du siehst zum Kotzen aus."
Die Frau ist sauer und will den Geschaeftsfuehrer sprechen. Sie droht ihm, Anzeige zu erstatten und er verspricht, sich darum zu kuemmern.
Am naechsten Tag kommt sie wieder am Laden vorbei und der Vogel spricht sie erneut an: "Hey Du!"
Und wieder dreht sie sich um. Da meint der Papagei: "Du weisst Bescheid..."
 

 

Mitten in der Nacht läutet beim Arzt das Telefon. "Herr Doktor, mein Mann hat sich in den Finger gestochen und blutet! Was soll ich machen?" - "Waschen sie die Wunde augenblicklich mit Alkohol aus, bestreichen sie sie mit einem Desinfektionsmittel und verschließen sie sie mir Heftpflaster, aber schnell!" - "Um Himmels willen, droht denn Gefahr?" - "Aber natürlich, wenn sie sich nicht beeilen, verheilt die Wunde ohne ihre Hilfe."

 

Zwei Maenner unterhalten sich, meint der eine:
"Ich weiß auch nicht, immer wenn ich heimkomme und ich hab' zuviel getrunken, ist es dasselbe. Dann ist es egal, wie leise ich die Haustuer aufschliesse, egal wie leise ich die Kleider ausziehe; ich mache noch nicht einmal das Licht an. Trotzdem merkt meine Frau immer, wenn ich heimkomme, stuermt aus dem Schlafzimmer - und wir schreien uns an. Was soll ich bloß tun?"
Meint der andere:
"Tja, du musst es so machen wie ich. Geh' heim, mach alle Lichter an, dreh die Musik auf volle Lautstaerke, mach den Fernseher an. Dann reiße die Schlafzimmertuer auf und schreie laut, dass du mit ihr Sex haben willst und du wirst sehen, sie 'schlaeft' tief und fest..."

 

Erich sieht eine Riesenschlange von Leuten und denkt sich 'Stellst dich mal an und schaust was es gibt'.
Nach einer kleinen Weile dreht sich der vor ihm Stehende um, stutzt kurz und geht. Nach 5 Minuten passiert mit dem nächsten Vordermann das gleiche: er dreht sich um, sieht Erich an, überlegt kurz und geht. So geht das eine Weile und Erich fragt den Nächsten, als der sich umdreht und gerade gehen will: "Sag mal, wonach steht ihr hier eigentlich an?"
"Eigentlich stehen wir nach Ausreiseanträgen an, aber wenn Du auch einen willst brauchen wir ja keinen!"

 

Kommmt ein Ostfriese in den Himmel. Dort sieht er verschiedene Uhren, welche alle verschieden drehen. Er fragt Petrus was das soll. Dieser antwortet: "Diese Uhren gehören je zu einem Land und bewegen sich, wenn ein Idiot in dem entsprechendem Land zur Welt kommt." Der Ostfriese fragt: "Wo ist denn die Uhr für die Ostfriesen?" Petrus antwortet: "Die ist in der Küche, wir brauchen sie als Ventilator ...!"

 

Neulich in der Hannoveraner Altstadt.
Geht ein Mann ins Restaurant und bestellt sich dort eine Suppe.
Während des Essens bekleckert er sich und bittet den Kellner um eine weitere Serviette.
Der Kellner geht in die Küche, findet aber keine Serviette mehr. Daraufhin
läuft er in die Toilette, holt eine Rolle Klopapier und geht damit zu dem Gast.
Der Mann ist ob dieses Vorgangs total erstaunt sagt:
"Das ist doch keine Serviette, das ist ja Klopapier!?"
Daraufhin der Kellner schlagfertig:
"Tja, für den einen ist es Klopapier und für den anderen die längste Serviette der Welt..."

 

Der Scheich hat drei Verbrecher (ein Tuerke, ein Pole und ein Deutscher) in seinem Reich gefasst und möchte sie nun bestrafen: Zuerst kommt der Tuerke dran. Scheich: "So, du hast einer Oma die Handtasche weggenommen, deshalb bekommst du 300 Peitschenhiebe und du hast einen Wunsch frei!" Tuerke: "Ich wünsche mir Kissen aufm Rücken." Danach kommt der Deutsche dran. Scheich: "So, du hast ein Kaugummi gestohlen, deshalb bekommst du 100 Peitschenhiebe und du hast einen Wunsch frei!" Deutscher: "Ich wünsche mir Zeitung aufm Rücken." Zuletzt kommt der Pole dran. Scheich: "So, du hast deinem Nachbarn zwar nur ein Butterbrot geklaut, bekommst aber trotzdem 10 Peitschenhiebe und du hast zwei Wünsche frei!" Pole: "Ok, ich wünsche mir 500 Peitschenhiebe und einen Deutschen aufm Rücken!"

 

Kommt ein Mann beim Krankenhaus an die Pforte:
"hgmmm drmpf arzt hmmgmr wehtun auaua hlmpfmr" und so weiter.
Denkt sich der Pförtner: "Mannomann, das muss weh tun. Der hat bestimmt Hämorrhoiden!", und schickt ihn auf die Station.
Gesagt, getan. Der Mann wartet, es erscheint ein Arzt: weisser Kittel, Plastikhandschuhe. "Drehen, bitte!"
. und ab geht's, die Finger tauchen ein. Der Doc fühlt, und fühlt, und fühlt, ... und bemerkt nichts.
"Also, ich kann nichts feststellen."
Artikuliert sich der arme Kerl: "Da müssen Sie schon jemand mit längeren Fingern holen. Ich hab' Halsschmerzen."

 

An der Tankstelle. Ein Mantafahrer kommt in das Kassenhäuschen und verlangt einen Draht, er hätte sich ausgesperrt. Der Tank wart nimmt ihm das Versprechen ab, den Draht zurückzubringen. Nach einer Dreiviertelstunde ist der Manni immer noch nicht da. Der Tankwart geht raus zum Wagen. Der Mantafahrer fummelt immer noch mit der Drahtschlaufe am Türknopf herum. Ist fast dran. und auf dem Beifahrersitz sitzt die Frisöse und sagt: - "Mehr nach links. tiefer, nach rechts."

 

Mitternacht in der Kleinstadt. Lautes Klopfen an der Haustür weckt den Landarzt. Schlaftrunken fragt er:"Was gibt's?"
"Was verlangen Sie für einen Krankenbesuch auf einem Bauernhof, ungefähr sieben Kilometer von hier?"
"20 Mark."
"Okay, dann kommen Sie schnell."
Der Arzt zieht sich an, greift seine Tasche, holt das Auto aus der Garage und lässt sich von seinem nächtlichen Besucher zu dem abgelegenen Hof lotsen.
"Hier sind die 20 Mark."
"Und wo ist der Kranke?"
"Es gibt gar keinen. Aber ich konnte beim besten Willen um diese Zeit kein Taxi auftreiben."

 

Faehrt eine Nonne mit dem Auto ueber eine verlassene Landstrasse. Geht ihr das Benzin aus. Geht sie zu Fuss zur naechsten Tankstelle. Weltfremd wie Nonnen nun mal sind, hat sie aber den Kanister vergessen. Gibt ihr der Tankwart, der ein weiches Herz hat, schliesslich einen Nachttopf voll Benzin.
Geht die Nonne mit dem Pisspott zu ihrem Auto zurueck und beginnt, das Benzin einzufuellen. Kommt ein Auto vorbei. Haelt an. Kurbelt der Fahrer das Fenster runter und sagt:
"Schwester, ihren Glauben moechte ich haben..."

 

Ein Soldat kommt zu spät in die Kaserne: "Entschuldigung, aber mein Pferd ist plötzlich tot umgefallen." Ein weiterer Nachzügler erscheint bald darauf mit derselben Entschuldigung. Keine drei Minuten später, der dritte - auch sein Pferd ist tot umgefallen. Den vierten Heimkehrer empfängt der Kommandant mit hochrotem Kopf: "Sagen Sie bloß nicht, dass Ihr Pferd tot umgefallen ist!" "Nein, ich bin mit dem Taxi gekommen, aber wir kamen nicht durch, weil drei tote Pferde mitten auf der Straße lagen!"
 

Landstrasse. Enge, sich zuziehende Rechtskurve. Boris Becker kommt mit seinem neuen Porsche zu schnell um die Kurve geschossen, kriegt sie nicht so ganz und landet mit Totalschaden im Graben. "So ein Scheiss...ein halbes Jahr umsonst gearbeitet!" Keine zehn Minuten später schiesst Mick Jagger mit seinem neuen Jaguar um die Ecke und landet ebenfalls im Graben. Fluchend steigt er aus. "Mist, einen Monatsverdienst zu Schrott gefahren!" Zwei Minuten später tuckert ein Trabbi etwas zu schnell in die Kurve, weil seine Bremsen versagen und endet ebenfalls im Graben. Trabbifahrer steigt aus. "Oje, sechs Jahre umsonst gearbeitet!" Boris schaut Mick an und meint: "Selbst schuld: warum kauft der sich auch so ein teures Auto?!"

 

Fährt ein Österreicher über die Deutsch-Österreichische Grenze. Da hält ihn der Mann am Zoll an und verkündet: Sie sind der erste Autofahrer, der nicht die Geschwindigkeit überschreitet! Dafür bekommen Sie 2000 DM! Daraufhin der Österreicher: Toll! Von dem Geld kann ich gleich meinen Führerschein machen! Meldet sich der Beifahrer: Glauben Sie ihm nichts! Er erzählt immer so viel Mist, wenn er besoffen ist. Schallt es vom Rücksitz: Ich hab euch doch gesagt, dass der Trick mit dem gestohlenem Wagen nicht klappt! Schließlich öffnet sich der Kofferraum: Sind wir schon über der Grenze???

 

Sitzen 3 Maenner im Strandkorb sagt der eine zum anderen:
"Mir ist letztens was passiert. Meine Frau hat das doppelte Lottchen gelesen und hat darauf Zwillinge bekommen."
Sagt der andere:
"Das ist ja gar nix, meine Frau hat die drei Musketiere gelesen und daraufhin Drillinge bekommen."
Der dritte wird kreidebleich, springt auf und schreit:
"Scheeeisse, meine Frau liest gerade Alibaba und die 40 Raeuber..."
 

Ein Mann fährt mit dem Auto. Auf einmal sieht er einen Frosch auf der Strasse und kann gerade noch rechtzeitig bremsen. Der Frosch gewährt ihm einen Wunsch, da er sein Leben verschont hat. Der Mann wünscht sich eine Brücke von Berlin nach New York. Da das dem Frosch zu schwer ist, soll der Mann sich etwas anderes wünschen. Der Mann zeigt dem Frosch ein Foto seiner Frau und wünscht sich, dass diese bei einem Schönheitswettbewerb gewinnt. Daraufhin fragt der Frosch: "Soll die Brücke zwei- oder vierspurig sein?"

 

Eine Blondine ruft ihren Freund auf der Arbeit an: "Schatz, ich habe hier ein Puzzle, aber ich kanns einfach nicht...jedes Teil gleicht dem andern wie ein Ei!!"
Darauf der Freund:"Hast Du denn eine Vorlage? Wie sieht das Puzzle aus?"
Die Blondine:"Naja, auf der Schachtel hat es einen Hahn, der ist ganz rot...aber ich kanns trotzdem nicht!!"
Der Freund:"Ok, mein Schatz, reg Dich nicht auf, wir werden es heute Abend zusammen versuchen..."
Am Abend treffen sich die Blondine und der Freund, er sieht sich die Schachtel an..
GROSSES SCHWEIGEN...
Dann sagt der Freund:"So Schatz, wir packen jetzt die Cornflakes wieder in die Schachtel zurück und reden nicht mehr darüber...."

 

Der Zirkusdirektor am Telefon:
"So, als Artist wollen Sie bei uns arbeiten. Was können Sie denn so?"
"Nun, ich singe, kann Rad fahren, tanzen und schlage einen Salto."
"Ja, und sonst?"
"Naja, ich kann noch trompeten."
"Das ist aber viel zu wenig. Das reicht beim besten Willen nicht zu einem Engagement."
"Nicht? Ja, sagen Sie mal, was verlangen Sie denn sonst noch alles von einem Elefanten???"
 

 

Bei einem Schaukampf stellen die besten Schwertkämpfer ihr Talent unter Beweis. Der Drittbeste fängt an. Er holt mit seiner Klinge aus und teilt eine Fliege in zwei Teile. Das Publikum applaudiert. Der Zweitbeste betritt die Bühne. Er holt aus und teilt eine Fliege in vier Teile. Das Publikum ist völlig begeistert und jubelt. Dann betritt der Beste die Bühne. Er holt aus, doch die Fliege fliegt weiter. Sagt ein Mann aus dem Publikum völlig enttäuscht: "Mensch, sie haben die Fliege ja verfehlt." Meint der Schwertkämpfer: "Nein, nein. Die Fliege lebt zwar noch, aber die wird in ihrem Leben nie wieder Vater."

 

 
Die amerikanische Post hat die Verdienste Bill Gates gewürdigt. Sein Konterfei ziert eine Briefmarke. Im täglichen Betrieb zeigte sich jedoch, dass diese Briefmarke nicht auf den Briefen hielt. Die eingesetzte Untersuchungskommission kam nach wenigen Monaten zu folgendem Ergebnis:
Die Briefmarke ist völlig korrekt.
Der Kleber ist ebenfalls nicht zu beanstanden.
Die Kunden spucken nur auf die falsche Seite...
 

 

Fragt  Sandra ihre Mutter: Du Mutti, stimmt es dass mich der Storch gebracht hat ? Antwortet die Mutter: Ja freilich ! Und stimmt es, dass auch Dich der Storch gebracht hat ? Klar hat auch mich der Storch gebracht ! Und die Oma auch, fragt Sandra. Natürlich die Oma auch, antwortet die Mutter ! Dann beginnt Sandra mit einem Aufsatz und schreibt: In unserer Familie hat es sein drei Generationen keine normale Geburt gegeben !

 

Erster Schultag mit einer neuen Klasse. Die Lehrerin möchte ihre Schüler besser kennen lernen und lässt jeden sich vorstellen. "Mein Name ist Natalie, ich bin 11 Jahre alt und mein Vater ist Postbote." "Mein Name ist Alan, ich bin 10 und ein halbes Jahr alt und mein Vater ist Mechaniker" "Mein Name ist Francois, ich bin 11 Jahre alt und mein Vater ist Nackttänzer in einer Schwulen-Bar." Völlig verstört wechselt die Lehrerin das Thema. In der Pause ruft sie Francois zu sich und fragt ihn, ob die Geschichte mit seinem Vater wahr sei. Francois wird rot und stottert: "Nein, mein Vater spielt in der französischen Fußball-Nationalmannschaft, aber es war mir zu peinlich, das zu sagen."

 

Drei Frauen sind auf einer einsamen Insel gestrandet. Eine Brünette, eine Rothaarige und eine Blondine. Die Brünette schaute rüber zum Festland und meinte, es seien nur 20 Kilometer - sprach's und schwamm los. Nach 5 Kilometern wurde sie müde, nach 10 Kilometern konnte sie nicht mehr und ertrank. Die Rothaarige schwamm hinterher. Sie hatte viel mehr Kondition als die Brünette, so dass sie erst nach 10 Kilometern müde wurde. Nach 15 Kilometern konnte auch sie nicht mehr und ertrank. Die Blondine schliesslich war optimistisch und schwamm ebenfalls hinterher. Sie schwamm 5 Kilometer, 10, 15, 19 Kilometer. Der Strand war bereits in Sicht, aber sie sagte "ich bin doch zu müde" und schwamm zurück.

 

Sind drei Schildkröten zu einer Quelle unterwegs. Sie plagt nämlich mächtig der Durst. Sie laufen ein Jahr, zwei Jahre, drei Jahre und endlich kommen sie an. Gierig wollen sich die ersten beiden Schildkröten auf das Wasser stürzen, da merkt doch die dritte, dass sie ihre Trinkbecher vergessen haben. "Ach, das ist doch egal!", sagt die erste Schildkröte. "Ich habe so einen Durst!", klagt die zweite Schildkröte. "Nein, nein," sagt die dritte Schildkröte, "also ohne Trinkbecher, das geht doch nicht! Wo bleiben denn da die Manieren! Passt auf, ihr wartet hier und ich gehe zurück und hole unsere Trinkbecher!" Die anderen müssen sich wohl oder übel darauf einlassen, setzen sich auf einen Stein und warten. Sie warten ein Jahr, zwei Jahre, drei Jahre... Da hält es die eine Schildkröte nicht mehr aus und sagt zur anderen: "Also mir ist jetzt alles egal, ich muss jetzt etwas trinken!" Sie geht zur Quelle und gerade als sie einen Schluck nehmen will, kommt die dritte Schildkröte aus einem Busch und sagt: "Also wenn ihr schummelt, gehe ich gar nicht erst los..."

 

Zwei Blondinen finden im Wald zwei Fliegerbomben. Sie ueberlegen, was sie damit machen sollen und entscheiden sich dafuer, sie zur naechsten Polizeistelle zu bringen. Also nimmt jede von ihnen eine Bombe auf die Schulter und sie ziehen los. Nach einiger Zeit sagt die eine: "Was machen wir eigentlich, wenn eine von den Bomben runterfaellt und explodiert?" Darauf die andere: "Kein Problem, dann sagen wir einfach, dass wir nur eine Bombe gefunden haben!

 

Nach zehn Ehejahren erklärt er seiner Frau: "Du, ich habe eine Geliebte. Aber reg dich bitte nicht auf! Oskar und Karl-Heinz haben auch eine und deren Frauen haben sich prima damit abgefunden. Unsere Freundinnen tanzen alle im Ballett der Roxy-Bar. Heute Abend können wir sie anschauen gehen, wenn du willst."
Sie will. Während der Vorstellung erklärt er ihr eifrig: "Dort links, die Blondine, ist die von Oskar. Die in der Mitte ist die von Karl-Heinz und die am Ende, die mit den roten Haaren, das ist meine!" Lange und genau schaut sich die Ehefrau die drei Mädchen an. Dann sagt sie: "Weisst du Liebling, unsere gefällt mir am besten!"

 

Ein Mantafahrer will einmal im Leben ganz normal sein. Er zieht sich ganz normal an und geht in die Stadt. Ploetzlich bekommt er Hunger auf eine Fleischwurst. Er geht in einen Laden und sagt:
"Ich haette gerne eine Fleischwurst."
Sagt die Verkaeuferin: "Sie sind mit Sicherheit ein Mantafahrer."
Sagt der Mantafahrer: "Wieso haben Sie mich erkannt, ich seh' doch ganz normal aus!"
Sagt die Verkaeuferin: "Dies ist eine Baeckerei!"

 

Ein verantwortlicher für Kunden, ein verantwortlicher für Marketing und der Chef einer Firma sind auf dem Weg zu einer Besprechung. In einem Park finden sie eine Wunderlampe. Sie reiben sie und plötzlich erscheint ein Geist. Der Geist sagt: "Normalerweise hat man drei Wünsche frei. Also kann jeder von euch einen Wunsch haben." Der verantwortliche für Kunden: "Ich zuerst! Ich zuerst!", und er äußert seinen Wunsch: "Ich möchte auf den Bahamas sein, auf einem sehr schnellen Schiff, ohne Sorgen." Und pfffffff, er ist weg. "Jetzt ich!!!", schreit der verantwortliche für Marketing, "Ich möchte in der Karibik sein, mit den hübschesten Mädchen der Welt, und einer unerschöpflichen Quelle von exotischen Cocktails." Und pfffffff, er ist weg. "Und Sie?" fragt der Geist den Chef. Der Chef: "Ich möchte, dass diese zwei Idioten nach dem Mittagessen zurück im Büro sind." Und die Moral von der Geschicht: "Lass immer zuerst den Chef reden!!!"

 

Ein Mann kommt in den Himmel. Er kommt an einem Baum vorbei, an dem lauter Glocken haengen. Die bimmeln so froehlich vor sich hin. "Petrus, wozu ist dieser Baum?" "Das ist ein Luegenbaum. Jedes Mal, wenn auf der Erde ein Mensch luegt, klingelt ein Gloeckchen." "Achso." Der Mann bleibt noch eine Weile stehen, auf einmal faellt mit einem lauten Geschaepper der ganze Baum um. "Petrus, was ist denn nun passiert?" "Tja, Bundestagssitzung!

 

 Der Ehemann kommt nicht mehr so richtig hoch, weigert sich aber, freiwillig Viagra zu nehmen. Also läßt sich die Ehefrau von ihrem Arzt das Wunder-Mittel für ihren Mann verordnen. "Am besten" sagt der Arzt, "mischen Sie es in sein Essen." - "Kein Problem" denkt sich die Frau, "in der Suppe fällt es ihm bestimmt nicht auf." Als ihr Mann spätabends von der Arbeit kommt, serviert sie ihm einen Teller der präparierten Suppe. Voller Vorfreude geht sie dann ins Schlafzimmer, zieht sich ihre schönsten Dessous an und legt sich ins Bett. Doch statt Lustlaute vernimmt sie aus der Küche lautes Gelächter. "Komm her und sieh dir das an!" ruft ihr Mann. "Jedes Mal, wenn ich das Würstchen mit der Gabel berühre, steht es senkrecht in der Suppe!"
 

Drei Männer flogen einmal in einem Heißluftballon und verirrten sich in einem Tal. Einer von ihnen sagte: - "Ich hab eine Idee: Wir rufen um Hilfe und das Echo hier drin verstärkt unsere Stimmen. Dann sind wir bestimmt auch weiter weg zu hören." Also lehnten sich alle drei über den Korbrand und schrien: - "Hiiiiiiiiiiiiiiiiilfäääääääääää!!!!!!!!!! Wo sind wir???" 15 Minuten später hörten sie eine Stimme: - "Haaallooo!!! Ihr seid verloren!" Einer der Männer meinte: - "Das war bestimmt ein Mathematiker." Die anderen beiden etwas verwirrt: - "Wieso das?" - "Aus 3 gründen: 1. brauchte er eine lange Zeit, um zu antworten, 2. hat er absolut recht und 3. war seine Antwort total überflüssig."

 

Treffen sich ein Deutscher, ein Amerikaner und ein Russe beim Windhundrennen. Der Deutsche sagt: "Mein Hund hört vor dem Start den ganzen Tag 94.3 RS2 und gewinnt immer." Sagt der Amerikaner: "Ich gehe mit meinem Hund immer zu McDonalds vor dem Rennen, damit ist ihm der Sieg sicher." "Hach", sagt der Russe, "das ist gar nichts: Mein Hund kriegt vor dem Rennen immer 200 Gramm Wodka." Die anderen: "Und der gewinnt dann ??????" "Nö, aber am Start ist er immer der Lustigste!"

 

Ein Deutscher, der nach Wien übersiedelt ist, hat es satt, an seinem Dialekt stets als Deutscher erkannt zu werden. Daher belegt er einen Sprachkurs "Deutsch für Ausländer". Als er nach vier Jahren endlich seinen Abschluß in der Tasche hat, möchte er ausprobieren, ob man ihn immer noch erkennt. Er geht in das nächste Geschäft und sagt in absolut akzentfreiem Hochdeutsch: "Guten Tag, ich hätte gerne zwei Semmeln!" Da lacht die Verkäuferin und sagt: "Sie sind Deutscher - stimmt's?" Enttäuscht und verblüfft zugleich fragt er, woran die Verkäuferin es bemerkt hat. "Ganz einfach - wir sind ein Schuhgeschäft!"

 
Eine Blondine betet zu Gott, weil sie einmal im Lotto gewinnen möchte. Abends schaut sie die Lottozahlen und hat leider nicht gewonnen. Am nächsten Tag betet sie wieder zu Gott und sagt: "Oh lieber Gott, der du bist im Himmel. Lass mich doch bitte nur einmal im Lotto gewinnen, damit ich meinen Kindern weiterhin ein warmes Mahl bereiten kann." Am Abend schaut die Blondine wieder die Lottozahlen an, aber von gewinnen ist keine Spur.
Am nächsten Tag spricht die Blondine wieder zu Gott und bittet um den Lottogewinn, worauf er ihr antwortet: "Liebe Blondine, ich würde dir ja wirklich sehr gerne helfen, aber wenn du das Los nicht ausfüllst kann ich es nicht!"

 

Ein Scheich hat gehört, dass es in der DDR ein Auto gibt, das so toll sein muss, dass man zwanzig Jahre auf die Lieferung warten muss. Das kannte er noch nicht mal von seinem Rolls Royce. Natürlich musste der Scheich ein solches Auto haben und hat sofort einen Brief an das entsprechende Kombinat aufsetzen lassen. Als der Brief in der DDR ankommt, ist man natürlich geschmeichelt. Selbstverständlich will man ein so hohes Tier wie einen Scheich nicht 20 Jahre auf ein Auto warten lassen. Der nächste Trabi, der hergestellt wird, wird sofort eingezogen und in das Emirat geschickt. Eine Woche später kommt das Dankschreiben vom Scheich: "Liebe Genossen, ich freue mich auf unsere begonnenen Handelsbeziehungen. Noch viel mehr freue ich mich aber, endlich den ersehnten Trabant 601 zu bekommen. In der Zwischenzeit danke ich Ihnen, dass Sie mir vorerst das schöne Modell geschickt haben..."

 

 

mailto:brummi@swissonline.ch?subject=ich habe was zum Lachen

HomWer sind wirFotosamlungReisenShopsLiebeJobProtukteGästebuchLinksDiskussionenSchweiz